Vor- und Nachteile eines ETF Portfolios im steuerbegünstigten Ruerup-Mantel

Lesedauer 3 Minuten

Ruerup-Mantel: Was ist eine Rürup-Rente und wann und in welcher Form lohnt sich diese für dich? Spielen dabei auch ETFs eine Rolle? Der Honorarberater Bijan Kholghi erläutert in seinem Gastbeitrag, ob ETF-Portfolios im steuerbegünstigten Rürup-Mantel Sinn machen.

Vielleicht hast du schon einmal etwas von der staatlich geförderten Rürup-Rente gehört?

Versicherungsvertreter preisen diese Produkte meist wegen ihrer steuerlichen Absetzbarkeit an.

Übliche Rürup-Renten-Produkte schneiden bei Tests und Vergleichen in der Fachpresse jedoch eher dürftig ab, ähnlich wie die staatlich geförderte Riester-Rente.

Im Wesentlichen liegt dies an zu hohen internen Kosten, die die Rendite der Produkte deutlich schmälert.

Ein guter Teil des Steuervorteils geht damit an die Versicherungsindustrie und deren Vermittler.

Bei Fondsprodukten, die du auch bei der Rürup-Rente wählen kannst, werden meist nur teure, aktive Investmentfonds angeboten, da die Versicherer an den hohen Rückvergütungen (Kickbacks) beteiligt werden.

Machen ETF Portfolios im steuerbegünstigten Ruerup-Mantel Sinn?

Ruerup-Mantel

Mittlerweile bieten einige wenige Versicherer – meist über Honorarberater – Tarife mit minimaler Kostenstruktur an.

Da bei solchen Honorar- oder Nettotarifen keine Vertreterprovisionen anfallen, beinhalten diese keine Abschluss- und Vertriebskosten sowie deutlich reduzierte Verwaltungskosten.

Gleichzeitig kannst du kostengünstige ETFs für die Anlage auswählen.

Je nach Produkt gibt es eine vorgegebene ETF-Liste, aus der du dein individuelles ETF-Portfolio zusammenstellen kannst.

  • Core-ETFs ( physisch replizierende ETF-Familien von iShares und db X-trackers) ,
  • Dividenden-ETFs,
  • nachhaltig & ökologisch ausgerichtete ETFs,
  • Smart Beta Strategien inkl. Dimensional Fonds (nutzen wissenschaftliche Erkenntnisse für die Zusammenstellung ihrer Fonds, u. a. den Value- und Small-Cap-Effekt),
  • Branchen-ETFs
  • etc.

Oft gibt es auch vorbereitete Portfoliovorschläge je nach Risikoneigung.

Diese Kombination von kostenminimierten Versicherungsprodukten plus ETF-Anlage macht das Rürup-Modell deutlich attraktiver.

Zwischenfazit: ETF Portfolios im steuerbegünstigten Rürup-Mantel machen also durchaus Sinn, weil sie kostengünstig sind.

Doch was ist dabei sonst noch zu beachten?

Ruerup-Mantel: Keine renditeausbremsende staatliche Garantie

Im Gegensatz zur Riester-Rente hat der Gesetzgeber bei der Rürup-Rente keine Mindestgarantie der eingezahlten Beiträge gefordert.

Somit können Rürup-Renten ETF-Produkte ab dem ersten Tag die vollen Beiträge (abzüglich Kosten) in ETFs investieren.

Im aktuell schwierigen Zinsumfeld zeigt sich immer mehr, dass die Riester-Policen mit Garantien nicht funktionieren.

Dieser Nachteil besteht bei Rürup-Renten-Verträgen nicht.

Ruerup-Mantel: Gesetzliche Auflagen

Intention des Gesetzgebers bei der Einführung der Rürup-Rente war die Stärkung der Altersvorsorge der Bürger.

Im Gegenzug zur steuerlichen Absetzbarkeit der Beiträge musst du dir über folgende Einschränkungen klar sein:

  • Auszahlung nur als lebenslange Rente ab dem 62. Lebensjahr (kein Kapitalwahlrecht)
  • Vererbbarkeit nur an Ehegatten oder Kinder bis 25 Jahren.

Im Gegenzug ist das Kapital in der Einzahlungsphase vor dem Zugriff von Dritten geschützt (Insolvenzschutz).

Ruerup-Mantel: Hohe steuerliche Vorteile für Gutverdiener

Die Vorteile eines ETF-Sparens innerhalb des Rürup-Mantels liegen in der steuerlichen Absetzbarkeit der eingezahlten Beiträge.

Somit eignet sich diese Variante besonders für Gutverdiener.

Diese haben bis zu 42 Prozent Steuervorteil bei der Einzahlung.

Weiter sind sämtliche Wertsteigerungen und Erträge innerhalb der Rürup-Police steuerfrei.

Es greift also keine Abgeltungssteuer auf Erträge.

Dafür muss die Rente im Alter, genau wie die gesetzliche Rente, versteuert werden.

Im Regelfall ist dein Einkommen im Alter jedoch geringer als im Berufsleben und somit ist auch dein persönlicher Steuersatz deutlich niedriger.

Trifft diese Voraussetzung auch auf dich zu, bleibt unterm Strich ein Steuervorteil.

Ruerup-Mantel: Vermögensstrategie entscheidend

Der entscheidende Hebel für eine Rentabilität der Rürup-Rente ist dein Steuersatz im Alter.

Je höher dieser ist, desto geringer ist die Rentabilität einer Rürup-Rente.

Entscheidend für die Höhe deiner zu versteuernden Einkünfte im Alter ist deine Vermögensstrategie.

Betreibst du zum Beispiel privaten Vermögensaufbau über liquide Geldanlagen wie ETF-Sparen etc., fallen diese Erträge unter die Abgeltungssteuer.

Du kannst also durchaus im Alter ein hohes liquides Vermögen besitzen und dennoch einen geringen persönlichen Steuersatz haben.

Dann macht ein Rürup-Vertrag besonders Sinn für dich. Anders sieht es aus, wenn du auf vermietete Immobilien zum Vermögensaufbau setzt.

Die Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung fallen voll unter deine zu versteuernden Einkünfte und sorgen damit für einen höheren persönlichen Steuersatz im Alter.

Auch die Erbschaft von vermieteten Immobilien spricht gegen das Rürup-Modell.

  • liquides Vermögen = PRO Rürup
  • vermietete Immobilien = CONTRA Rürup

Ruerup-Mantel: Für wen besonders interessant?

Damit ist ein Rürup-Renten-ETF-Modell besonders interessant für Selbständige und Freiberufler als Ersatz zur gesetzlichen Rente sowie für gut verdienende Angestellte, die einen Zusatzbaustein zur gesetzlichen Rente aufbauen und gleichzeitig die Vorteile einer ETF-Anlage nutzen möchten.

ETF Portfolios im steuerbegünstigten Rürup-Mantel machen also bei den richtigen Adressaten durchaus Sinn.

Links

Rürup Rente Steuerrechner

Rürup Rente ETF Policen

Über den Autor

BKholghi-1

Bijan Kholghi ist einer der wenigen IHK-zugelassenen Honorarberater mit sehr hohen beruflichen Qualifikationen (Finanzökonom und Certified Financial Planner (CFP)).

Er ist seit über 14 Jahren als freier Berater tätig und seine Spezialgebiete sind die Themen Rürup Rente, Vermögensanlagen & Psychologie.

Seit einigen Jahren betreibt er Informationsportale zur Rürup Rente sowie Vermögen & Psychologie für Verbraucher (www.finanzcoach.org).

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner