Die genial einfache Vermögensstrategie – eine Rezension

Lesedauer 3 Minuten

 

Vermoegensstrategie: Wie gehst du sinnvollerweise vor, wenn du deine optimale Anlagestrategie finden willst? Fünf Wissenschaftler um Prof. Martin Weber geben in ihrem aktuellen Buch eine Antwort auf diese Frage.

Im folgenden geht es um das Buch

Im folgenden geht es um das Buch

Die genial einfache Vermoegensstrategie von Jacobs, Heiko, Laudenbach, Christine, Müller, Sebastian, Schreiber, Phillip, Weber, Martin aus dem Campus Verlag, das vor Kurzem erschienen ist.

Hintergrund:

Die Themen Sparen und Anlegen stellen uns heute vor große Herausforderungen.

Neueste Forschungsergebnisse der Behavioral-Finance-Forschung werden im vorliegenden Buch zu einer einfach umsetzbaren Vermögensstrategie verwoben.

Das Buch liefert Grundlagen, erklärt Zusammenhänge und zeigt Möglichkeiten fürs Sparen für den Ruhestand und das Entsparen im Alter auf.

Vermoegensstrategie: Das Buch und seine Kapitel

Vermögensstrategie

Im ersten Kapitel geht es um Sparen und Anlegen im Lebenszyklus.Es gibt eine Phase im Leben, in der Vermögen aufgebaut wird und eine weitere Phase, in der es aufgebraucht wird. Nämlich um finanziellen Wohlstand im Alter zu gewährleisten.

Rendite, Risiko, Anlageklassen und Anlagestile sind Gegenstand des zweiten Kapitels. Es beschreibt u. a. den untrennbaren Zusammenhang von Rendite und Risiko und geht dabei auch auf die wichtige Rolle des Zinseszinseffektes ein.

In Kapitel 3 geht es um die Behavioral-Finance-Forschung und die Psychologie des Sparens, während sich Kapitel 4 damit befasst, wie man wissenschaftlich fundiert investiert. Dabei kommt für Privatanleger vor allem die mit mehreren Nobelpreisen ausgezeichnete passive Anlagestrategie mit börsengehandelten Indexfonds (ETFs) infrage.

Um die Umsetzung dieser Strategie und die Beurteilung konkreter Anlagemöglichkeiten geht es in Kapitel 5. Wie lässt sich passives Anlegen ins reale Leben überführen? Und wie genau sieht eine optimale Vermögensaufteilung aus?

In Kapitel 6 geht es ums Investieren im Zeitablauf. Welche Entscheidungen sind auch nach einem Investment zu treffen? Und es geht um die Frage, ob ein Sparplan vorteilhafter ist oder eine Einmalinvestition. Dabei wird auch dem Phänomen Cost-Average-Effekt nachgegangen.

Geht es bis einschließlich Kapitel 6 um den Aufbau eines privaten Vermögens, steht ab Kapitel 7 das Entsparen im Vordergrund. Hier zunächst um die Frage, wann man den Ruhestand anterten möchte.

Während es in Kapitel 8 und die Wahl zwischen Rente und Einmalzahlung geht, stehen in Kapitel 9 Stretegien für kontinuierliches Entsparen im Vordergrund.

Im letzten Kapitel 10 geht es um die Frage, ob man seine Vermögensstregie lieber allein oder unterstützt von einem Berater umsetzt und wenn ja, was dann für einem Berater, denn verschiedene Arten von Beratern haben unterschiedliche Interessen, wenn mna sich zu Beispiel einen Banker und einen Honorarberater anschaut.

Das Buch ist gut verständlich geschrieben

Das vorliegende Buch ist von insgesamt fünf Wissenschaftlern verfasst und trotzdem gut verständlich geschrieben. Mit 255 Seiten ist es auch kein dicker Wälzer geworden, sondern bringt die Informationen gut auf den Punkt.

Mit passivem Investieren und ETFs hat das Thema Geldanlage viel von seinem früheren Schrecken verloren. Jedenfalls ist es heute nicht mehr notwendige, stundenlang irgendwelche Aktien zu analysieren, sondern man kauft zum Beispiel einen ETF auf einen Weltaktienindex. Und das kann man in 20 Minuten im Internet bei einem Online-Broker erledigen.

Vermögensstrategie

Auch muss man nicht viele Bücher lesen, um zu wissen, wie man sinnvoll anlegt. Meines Erachtens reichen diese zwei Bücher völlig aus:

1. Kommer, Gerd: Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs, 5. Auflage, Campus Verlag, Frankfurt am Main 2018

und

2. Jacobs, Heiko, Laudenbach, Christine, Müller, Sebastian, Schreiber, Phillip, Weber, Martin: Die genial einfache Vermögensstartegie, Campus Verlag, Frankfurt am Main 2020.

Natürlich gibt es weitere interessante und lesenswerte Bücher über Geldanlage, aber diese beiden Bücher reichen m. E. vollkommen aus, um erfolgreich mit dem Investieren beginnen zu können.

Viel Erfolg!

 

 

 

Inhalte werden geladen

1 Gedanke zu „Die genial einfache Vermögensstrategie – eine Rezension“

  1. Sehe ich auch so! Die beiden Bücher zu lesen, führt zu einem klar überlegenen Investment-Wissen. Vielleicht kann man statt des großen Kommers auch die Einsteiger-Variante wählen, die ist etwas abgespeckter.

    Ich fand das neue Buch von Martin Weber und Co auch super, es kann selbst erfahreneren Passiv-Investoren noch etwas – einen Link zu meiner Rezension packe ich hinter meinen User-Namen 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.