Internet Marketing: Infos für angehende Online-Marketer

Lesedauer 5 Minuten

Die Digitalisierung hat die Welt des Unternehmertums für immer verändert. Es sind  komplett neue Geschäftsfelder entstanden. Dabei eröffnet Internet Marketing viele Möglichkeiten

Internet Marketing oder auch Online Marketing: Begriffe, den jeder in unserer heutigen Zeit kennen sollte.

Denn immer mehr angehende Unternehmer versuchen, als Internetmarketer Fuß zu fassen.

Angesichts des enormen Potentials, das die Branche birgt, ist das kaum verwunderlich.

Wer online Geld verdienen möchte, ist mit Internetmarketing bestens beraten.

Doch die Welt des Internetmarketings ist keine Spielwiese.

Wer auf dem Markt bestehen möchte, wird einiges an Durchhaltevermögen brauchen.

Denn der Bereich wird gerne unterschätzt.

Dabei sind es zahlreiche Faktoren, die ein Unternehmer beachten muss, wenn er mit Internetmarketing Erfolg haben will.

Internet Marketing

Auch für passives Einkommen muss man arbeiten

Viele Menschen versuchen sich als Internetmarketer, da sie passive Einnahmen erwirtschaften wollen. Zugegebenermaßen hat das natürlich seinen Reiz.

Denn Geld, wofür nicht aktiv gearbeitet werden muss, fühlt sich einfach besser an. Schließlich verdient man so sogar im Schlaf.

Prinzipiell ist das zwar durchaus richtig.

Doch selbst passives Einkommen ist streng genommen gar nicht passiv.

Denn bevor es fließt, muss man einiges an Arbeit investieren.

Nach und nach ist dann nur noch ein geringer Zeitaufwand notwendig.

Einige Stunden pro Woche sollten jedoch stets eingeplant werden.

Weniger ist selbst bei vollautomatisierten Projekten unrealistisch.

Stelle dich also schon mal darauf ein, dass egal wie es laufen wird, immer ein Minimum an Arbeitseinsatz erforderlich ist.

Der Aufwand wird mit der Zeit nur deutlich geringer.

Internet Marketing ist eine harte Branche

Wer seit den Anfängen des Internet Marketings dabei ist, weiß ganz genau, dass es früher um einiges einfacher war.

Das beste Beispiel dafür ist die Suchmaschinenoptimierung.

SEOs hatten früher kaum Probleme, ihre Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren. Es gab zahlreiche bewährte Taktiken, die praktisch immer funktioniert haben.

Außerdem war die Konkurrenz noch überschaubarer als heute und viele Geschäftsfelder waren noch nicht besetzt.

Heutzutage ist das leider nicht mehr der Fall.

Das Internet Marketing ist mittlerweile eine hart umkämpfte Branche geworden.

Internet Marketing

Der Konkurrenzkampf ist in vielen Nischen enorm. So gibt es mittlerweile mehr als 375 deutschsprachige Finanzblogs, zu denen ständig neue hinzukommen. Es ist also praktisch unmöglich, sich durchzusetzen, ohne langfristig am Ball zu bleiben.

Wer denkt, dass er ohne Mühe ein erfolgreiches Projekt aufziehen kann, wird wahrscheinlich keinen Erfolg haben. Ein hoher Arbeitsaufwand ist gerade am Anfang unabdingbar.

Zudem ist Durchhalten wichtig.

Viele Blogs geben schon nach ein bis zwei Jahren wieder auf, weil sie von ausbleibenden Erfolgen demotiviert sind. Oder einfach die erforderliche Ausdauer unterschätzt haben.

Wichtig: Auch ein Blick auf die rechtliche Situation

Rechtliche Aspekte des Internet Marketing

Die Digitalisierung ist inzwischen so weit vorangeschritten, dass im Bereich des Internet Marketings eigene Gesetze gelten. Gerade in Deutschland ist die Lage relativ streng. Internetmarketer sollten daher unbedingt wissen, wie es mit der rechtlichen Situation aussieht.

Beispielsweise ist es als Blogger wichtig zu wissen, welche Bilder man bedenkenlos auf seinem Blog verwenden darf, ohne das Risiko einer Abmahnung einzugehen.

Denn Abmahnungen können einen Blogger schnell finanziell ruinieren, da sie oft im vierstelligen Bereich liegen.

Denn gerade zu Beginn gibt es oft noch kein finanzielles Polster.

Von Relevanz ist u. A. auch die Impressumspflicht sowie die Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO).

Wer in Deutschland als Internetmarketer tätig sein will, sollte diese Dinge beachten.

Es gibt rechtlich jedoch noch weit mehr Dinge zu beachten, wobei es immer auf den individuellen Fall ankommt.

Eine Beratung vorab durch einen auf Internet- und Medienrecht spezialisierten Rechtsanwalt verschafft hier Klarheit.

Internet Marketing verändert sich stetig

Make money with Internet Marketing

Das Internet Marketing gehört derzeit ohne Frage zu den spannendsten Branchen.

Denn es gibt kaum einen Geschäftsbereich, der sich so schnell verändert.

Der große Vorteil im Vergleich zum Offline-Marketing liegt darin, dass man bei Internet Marketing alles messen kann. U. a. Mit Hilfe von Google Analytics und einem Facebook-Pixel.

Manche Praktiken des Internet Marketings, die noch vor einiger Zeit funktioniert haben, sind heute bereits veraltet.

Die Entwicklung geht hier stetig voran. Die einzige Konstante dabei ist der (technologische) Wandel.

Vieles läuft u. a. über Facebook-Werbung und Facebook entwicklet sich permanent weiter.

Waren früher noch Bilder als Medium gängig, sind es mittlerweile Videos.

Und gerade jetzt, wo sich die Digitalisierung noch im Entwicklungsprozess befindet, können Veränderungen in den kürzesten Abständen auftreten.

Oft handelt es sich bei diesen Veränderungen um Updates von Algorithmen.

Beispielsweise verändert Google seinen Suchalgorithmus kontinuierlich und spielt meist mehrere Updates pro Jahr.

Dabei sind von den rund 300 Variablen lediglich ca. 150 bekannt, was Internetagenturen im Bereich SEO immer wieder vor Probleme stellt.

Denn Veränderungen in diesem Bereich können sich sowohl auf Suchmaschinenoptimierung als auch Suchmaschinenwerbung auswirken. Beide  Bereiche des Internet Marketing von hoher Relevanz.

Fakt ist, dass Internetmarketer immer über den aktuellen Stand Bescheid wissen sollten.

Nur so können sie richtig auf Veränderungen reagieren.

Eine Möglichkeit, hier am Ball zu bleiben, stellt die einschlägige Online-Marketing-Messe CONTRA dar.

Ohne Investitionen wird es schwierig

Ohne Investitionen gehts nichts beim Online Marketing

Es stimmt, dass das Internet Marketing Möglichkeiten eröffnet, um mit geringem Kapitaleinsatz mittel- bis langfristig Einnahmen zu erzielen.

Allerdings muss man das Ganze immer im Verhältnis sehen.

Im Gegensatz zu Aktien und Immobilien ist das Internet Marketing definitiv eine günstige Option, um passiv Geld zu verdienen.

Doch das heißt nicht, dass überhaupt keine Investitionen notwendig wären.

Allein der Arbeitsaufwand darf keinesfalls  unterschätzt werden. Hinzu kommt, dass einige Investitionen unabdingbar sind.

Beim Internet Marketing sind beispielsweise Ausgaben für Domains, Webspace, Tools (Plugins) und Backlinks im Rahmen von SEO  unabdingbar.

Diese Ausgaben haben durchaus ihren Sinn um zum Beispiel den eigenen Blog nach vorne zu bringen.

Es ist also wichtig, bereit zu sein, immer wieder Geld in sein Online-Business zu investieren.

Denn das Internet Marketing ist diesbezüglich eine Branche wie jede andere.

Ohne Investitionen lässt sich nun mal nicht wirklich etwas bewirken.

Internetmarketer müssen sich fokussieren

Immer das Ziel im Auge behalten

Inzwischen gibt es eine große Anzahl an Internetmarketern.

Doch nur ein kleiner Teil davon ist erfolgreich.

Die meisten können von ihren Einnahmen nicht leben.

Ganz zu schweigen von all denen, die nicht einmal Einnahmen erzielen. Die Ursachen dafür sind vielfältig.

Nicht selten hängt es jedoch damit zusammen, dass sich die Online-Marketer nicht ausreichend auf ein Projekt fokussieren.

Stattdessen versuchen sie gleichzeitig in vielen verschiedenen Bereichen Fuß zu fassen.

Angesichts dessen, was die Welt des Internets zu bieten hat, ist das nachvollziehbar.

Es kann jedoch leicht dazu führen, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht.

Fazit: Internet Marketing birgt viele Chancen

Internet Marketing als Chance

Insgesamt kann festgestellt werden, dass ein Online-Business ohne große Investitionen gestartet werden kann, zum Beispiel mit einem eigenen Internet-Blog, und viele Chancen bietet.

Dabei ist ein sogenanntes passives Einkommen möglich, doch erfordert auch dies immer ein Minimum an Arbeitseinsatz.

So muss ein Blog kontinuierlich aktualisiert werden und es müssen neue Inhalte erstellt werden.

Werbeanzeigen auf Facebook, die Umsätze bringen, laufen sich irgendwann tot und müssen aktualisiert werden.

Auch mit einem Online-Business hat also immer etwas zu tun.

Doch der große Vorteil besteht darin, dann man überall dort arbeiten kann, wo es Zugang zum WLAN gibt.

Digital native bei der Arbeit

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner