Geld verdienen und privat investieren: so funktioniert’s!

Lesedauer 3 Minuten

Vorausschauend und zukunftsorientiert zu handeln, ist nie verkehrt. Privat in ein Projekt zu investieren, um langfristig Geld verdienen zu können, ist eine gute Strategie, um vorzusorgen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie eine solche Investition aussehen könnte. Wir haben ein paar Erklärungen und Tipps für dich zusammengefasst und schenken dir damit einen ersten Bonus ohne Einzahlung.

Geld verdienen: Informieren, planen und zurücklehnen

Geld verdienen

Damit du eine zusätzliche Geldquelle öffnen kannst, musst du lediglich drei Schritte durchführen und darüber hinaus natürlich über die notwendigen Ressourcen verfügen – Geld zum Investieren.

Richtig, wer langfristig Geld verdienen möchte, muss privat erst einmal Geld dafür investieren.

Es kann sich jedoch lohnen.

Es gibt eine Vielzahl von Projekten, die von privaten Investitionen leben.

Dabei kann es sich neben Immobilien auch um Finanzdienstleister oder Start-Up-Unternehmen handeln.

Informiere dich am besten online über aktuelle Möglichkeiten, die in deinen Möglichkeiten liegen und stelle dann den ersten Kontakt her, um einen genauen Plan auszuarbeiten.

Je nachdem, in was für ein Projekt du investierst, kannst du erhebliche Summen über den vorher festgelegten Zinssatz zurückerhalten.

Ist ein Vertrag erst einmal abgeschlossen, kannst du dich fürs Erste einfach zurücklehnen, die Zeit genießen und in deiner Freizeit erst einmal ganz in Ruhe Aktivitäten nachgehen, die dir Spaß machen.

Diese Projekt-Investments sind sehr beliebt

Nicht jeder hat die notwendigen Groschen beiseite liegen, um in eine Immobilie zu investieren.

Doch das ist auch gar nicht notwendig.

Nicht nur diejenigen, die ein prall gefülltes Sparkonto besitzen, haben die Möglichkeit, privat zu investieren.

Auch mit kleineren Rücklagen haben Sie die Chance, diese langfristig zu erhöhen.

Über sogenannte PSP-Investitionen (Peer-to-Peer) kann man schon mit kleineren Geldbeträgen effizient investieren.

Beispielsweise kannst du als privater Investor Kurzkredite an andere Privatpersonen vermitteln. Dies läuft über professionelle Unternehmen, mit denen du einen Vertrag eingehst. Du kannst auf diesem Weg schon ab dem ersten Monat Geld verdienen.

Eine weitere Möglichkeit, geringere Geldbeträge sinnvoll anzulegen, sind Crowdinvesting-Projekte.

Darüber schließt du dich einer Reihe weiterer Privatinvestoren an, mit denen du gemeinsam ein großes Projekt, wie häufig auch Immobilien, unterstützt. Die Rendite steht dir entsprechend prozentual gemäß deiner Investition zu.

Warum eigentlich Geld anlegen?

Passiv Geld verdienen

Wenn du unerwartet eine große Finanzspritze erhalten hast, vielleicht aufgrund einer Rückzahlung oder Bonuszahlungen durch den Job, fragst du dich vielleicht, was du damit am besten anfangen sollst?

Grundsätzlich ist es natürlich nicht verkehrt, sich einen Teil davon selbst zuzustecken und sich auch mal etwas zu gönnen. Ein kurzer Urlaub, ein Wellness-Wochenende oder sonst eine Aktivität, der du schon immer mal nachgehen wolltest, bietet sich in diesem Fall an.

Dennoch ist es sinnvoll, einen Großteil des Geldes anzulegen.

Auf diese Weise wird nämlich nicht bloß Geld gespart.

Durch eine gewinnbringende Investition vermehrt sich das Geld auch über einen gewissen Zeitraum.

Ein finanzielles Polster ist immer eine gute Sache!

Schon mit einem Betrag von nur zehn Euro Geld verdienen

Wahrscheinlich würdest du erwarten, dass du selbst erst einmal einige tausend Euro besitzen musst, um als Privatinvestor überhaupt mitspielen zu können.

Da hast du allerdings falsch gedacht!

Natürlich hängt es davon ab, für was für ein Projekt du dich entscheidest, doch dir stehen Möglichkeiten offen, bereits mit gerade einmal zehn Euro ein Privatinvestment zu starten.

Crowdinvestment-Projekte schreiben in der Regel keine Mindesteinlage vor.

Es gibt einen festgelegten Zinssatz, der dir auf deine Einlage gutgeschrieben wird.

Je mehr du investierst, desto höher kann dein passives Einkommen dabei ausfallen.

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.