Wasserstoff ETFs 2022: Investition mit großem Potential und hohem Risiko

Lesedauer 4 Minuten


Wasserstoff gilt als Zukunftstechnologie und daher liegt es für dich als Investor nahe, einen Einsatz zu erwägen. Für Privatanleger sind ETFs allgemein ein vorteilhaftes Instrument aufgrund ihrer Transparenz und ihren niedrigen Kosten. Welche Wasserstoff ETFs gibt es also und wie vielversprechend ist eine solche Investition?

Wasserstoff ETFs auf einen Blick

In Deutschland sind derzeit drei Wasserstoff ETFs 2022 verfügbar, die Indices aus dem Bereich der Wasserstofftechnologie abbilden. Mit diesen ETFs setzt du auf eine Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt. Ihr Potential ist hoch, aber es nicht noch keineswegs klar, inwieweit es auch realisiert werden wird.

Wasserstoff als Technologie

Wasserstoff kann Energie speichern und transportieren. Er ist ein Treibstoff wie fossile Brennstoffe, der aber bei der Verbrennung nur Wasser hinterlässt. Das hat offensichtlich Vorteile im Vergleich zum CO2-Ausstoß bei der Verbrennung von Öl, Gas und Kohle.
Verwendet werden kann Wasserstoff für Verbrennungsmotoren und Brennstoffzellen. Die Idee der Wasserstofftechnologie im Zusammenhang mit der Energiewende ist es, mit erneuerbarer Energie Wasserstoff zu produzieren.

Vorteile von Wasserstoff

  • Die Speicherung von Wasserstoff ist über viel längere Perioden möglich, als Strom in Batterien gespeichert werden kann.
  • Im Gegensatz zur Elektromobilität ist Wasserstoff für den Antrieb von schweren Fahrzeugen wie LKW und Schiffen geeignet. Er hat sogar als Flugzeugtreibstoff Potential.
  • Wasserstoff kann auch in der Industrie verwendet werden, beispielsweise zur Herstellung von Stahl. Wasserstoff ist hier eine Alternative zu Kohle.

Herausforderungen für die Wasserstofftechnologie

  • Die Herstellung von Wasserstoff in industriell verwendbaren Mengen zu konkurrenzfähigen Preisen ist noch nicht möglich.
  • Für den Transport und die Verteilung von Wasserstoff muss ein eigenes Netz geschaffen werden. Dieses wird dem traditionellen Tankstellennetz nachempfunden sein.
  • Für dich als Investor ist es oft schwierig, das tatsächliche Potential vom Hype um die Technologie auseinanderzuhalten.

Was ist ein Wasserstoff-ETF?

Wasserstoff ETFs 2022 ermöglichen es dir, in die Wasserstofftechnologie zu investieren. Sie bilden Indices aus der Wasserstofftechnologie ab.
Dazu gehören potentiell alle Produkte und Dienstleistungen mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung und der Einführung von Wasserstoff als Energieträger. Zuerst sind das Unternehmen, die sich mit der Herstellung von Wasserstoff in isolierter Form beschäftigen. Dann geht es um den Bereich der Einspeisung und des Transports. Schließlich gehören Firmen zu dieser Branche, die Brennstoffzellen oder ihre Bestandteile herstellen.

Realistische Beurteilung von Wasserstoff ETFs 2022 für Investoren

  • Eine solche Investition ist eine Sektorwette. Diese Wasserstoff ETFs 2022 bilden einen sehr speziellen Bereich ab. Das gilt nicht nur für den Vergleich mit dem globalen Aktienmarkt und seinen ETFs, sondern bereits für ETFs von Indices aus dem Bereich der erneuerbaren Energie.
  • Realisierung des Potentials. Dieses hängt nicht nur davon ab, wie gut die technischen und organisatorischen Probleme der Wasserstofftechnologie gelöst werden. Wie interessant Wasserstoff für Konsumenten und die Industrie ist, wird wesentlich von den Preisen der Alternativen bestimmt. Das sind zum Beispiel die Preise für Öl und Gas, die schon über kurze Zeit schwierig vorherzusagen sind.
  • Früher Einstieg. Investierst du heute in Wasserstoff ETFs 2022, gehörst du zu den ersten Gästen auf der Party. Du findest erst dort heraus, wie erfolgreich sie ist. Unternehmen wie Plug Power und Nikola sind in den Indices vertreten, haben aber noch keinen Gewinn erwirtschaftet.
  • Förderungen. Diese gibt es und stützen den Bereich an sich. Sie können sich aber auch als vergifteter Kelch erweisen, wenn sie für das Überleben eines Unternehmens notwendig sind. Du hast eine solche Situation schon im Jahr 2009 erleben können, als die Einspeisetarife für private Photovoltaikanlagen deutlich gesenkt wurden. Das hatte fatale Auswirkungen auf manche vorher sehr hoch bewertete Unternehmen.

Welche Wasserstoff-ETFs gibt es?

In Deutschland sind derzeit drei Wasserstoff ETFs 2022 verfügbar, in die du investieren kannst. Wir stellen die alle drei in der Folge vor.
In einigen Hinsichten sind die drei ETFs sehr ähnlich. Alle drei sind thesaurierend und investieren also die Gewinne, statt sie an dich als Investor regelmäßig auszuschütten. Alle drei ETFs verwenden den US-Dollar als Fondswährung. Des Weiteren verwenden sie das Verfahren der vollständigen Replikation. Das bedeutet, dass sie die Wertpapiere des jeweiligen Index selbst erwerben. Ebenfalls alle drei ETFs erfüllen die ESG-Kriterien. Environment, Social Aspects und Governance werden also bei der Auswahl der Unternehmen im Index berücksichtigt.
Wir gehen jetzt auf die Unterschiede zwischen den Fonds ein und listen sie in absteigender Reihenfolge nach Größe auf.

L&G Hydrogen Economy UCITS ETF USD Acc

  • ISIN IE00BMYDM794
  • WKN A2QMAL
  • Der ETF folgt dem Index Solactive Hydrogen Economy Index NTR, der derzeit 34 Unternehmen enthält.
  • Die TER oder total expense ratio beträgt 0,49 Prozent.
  • Der Fonds wurde im Februar 2021 aufgelegt.
  • Derzeit umfasst der Fonds etwas mehr als 500 Millionen Euro.
  • Sparpläne für den ETF sind verfügbar.

VanEck Hydrogen Economy UCITS ETF

  • ISIN IE00BMDH1538
  • WKN A2QMWR
  • Der ETF folgt dem Index MVIS Global Hydrogen Economy, der 25 Unternehmen enthält.
  • Die TER beträgt 0,55 Prozent.
  • Der ETF wurde im März 2021 aufgelegt.
  • Derzeit umfasst der Fonds knapp 100 Millionen Euro.
  • Sparpläne sind für diesen ETF verfügbar.

Global X Hydrogen UCITS ETF Acc USD

  • ISIN IE0002RPS3K2
  • WKN A3E40P
  • Der ETF folgt dem Solactive Global Hydrogen v2 Index, der 20 Unternehmen enthält und einen Schwerpunkt auf industrielle Verarbeitung und Anwendung von Wasserstoff legt.
  • Die TER beträgt 0,5 Prozent.
  • Der ETF wurde im Februar 2022 aufgelegt, ist also noch sehr neu.
  • Der Fond enthält erst 3 Millionen Euro.
  • Ein Sparplan für diesen ETF gibt es noch nicht.

Welcher Wasserstoff-ETF ist der beste?

Die Frage nach einer Reihung liegt nahe, ist aber unter den oben vorgestellten Bedingungen nicht unbedingt sinnvoll.
In vielen Hinsichten ähneln sich diese Wasserstoff ETFs 2022 so stark, dass eine Differenzierung kaum sinnvoll scheint. Das gilt für den an sich wichtigen Punkt der Gebühren, die sich in einer Spanne von gerade einmal 0,06 Prozent bewegen. Für dein Kapital als Privatanleger wird dieser Unterschied kaum ins Gewicht fallen. Auch die an sich unterschiedliche Diversifikation ist nicht signifikant genug, um als unterscheidendes Kriterium sinnvoll zu erscheinen.
In anderen Hinsichten gibt es Unterschiede, aber es ist überhaupt nicht klar, welche von den Konstrukteuren der verschiedenen Indices gewählte Parameter letztlich für dich als Investor vorteilhafter sein werden. Ist es eine etwas stärkere Betonung gewisser Technologien oder ein etwas höherer Prozentsatz von Unternehmen in bestimmten Ländern? Ist eine höhere Quote für Deutschland vorteilhaft oder gehst du damit ein höheres Klumpenrisiko ein, weil wahrscheinlich recht viele deiner anderen Investitionen auch in Deutschland beheimatet sein werden?
Unter diesen Bedingungen, mit einer noch so wenig entwickelten Technologie und so vielen Einflüssen auf den ganzen Bereich scheint die salomonische Lösung sinnvoll, das Kapital für Wasserstofftechnologien auf alle drei Wasserstoff ETFs 2022 aufzuteilen. Damit hast du die größte Chance, bei den erfolgreichen Unternehmen als Investor dabeizusein.

Fazit: Wasserstoff ETFs sind ein Trend mit Zukunft

Wasserstoff ETFs 2022

Das Potential der Wasserstofftechnologie ist hoch, aber das gilt auch für die Risiken. Bevor du Kapital für die drei Wasserstoff ETFs 2022 allozierst, frage dich nach den Unterschieden zu einer Investition in einen allgemeineren ETF aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Wie sicher bist du, dass ein Bet auf Wasserstoff mehr Rendite bringen wird als der ganze Bereich? Eine Antwort auf diese Frage führt dich zu dem Prozentsatz deines Kapitals, das du in deinem Stil der Investierens für Wasserstoff ETFs aufwenden solltest.

Inhalte werden geladen

2 Gedanken zu „Wasserstoff ETFs 2022: Investition mit großem Potential und hohem Risiko“

  1. Es wird viel geredet über H2 Technologien. Firmen aus dem Sektor reden sehr gerne über sich selber. Aber welche Ergebnisse gibt es bisher ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.