Diversifikation mit ETFs: Wie du das Risiko richtig streust

Lesedauer 8 Minuten

Diversifikation mit ETFs: Bei der Geldanlage ist Diversifikation (Risikostreuung) das A & O. So verringert man das Risiko seiner verschiedenen Investments, was besonders gut mit einem ETF Portfolio geht. Näheres dazu in diesem Artikel.

Warum sein Depot diversifizieren? – Die Portfoliotheorie als Ausgangspunkt

Definition und Erklärung des Begriffs Diversifikation

Diversifikation bedeutet Risikostreuung und ist bei der Geldanlage das A & O. Statt nur auf ein Pferd zu setzen, setzt du auf mehrere und nicht nur auf Sieg, sondern auch auf Platz.

Wie wäre es, wenn du als Anleger dein Risiko senken könntest, ohne gleichzeitig deine Rendite im selben Umfang zu schmälern?

Um das umzusetzen, helfen die Erkenntnisse der modernen Portfoliotheorie, für die Harry M. Markowitz 1990 den Wirtschaftsnobelpreis erhielt.

Die moderne Portfoliotheorie als Ausgangspunkt

Diversifikation mit ETFs

„Die Portfoliotheorie ist ein Teilgebiet der Kapitalmarkttheorie und untersucht das Investitions­verhalten an Kapitalmärkten.“ (Wikipedia)

Ziel der Portfoliotheorie ist die Optimierung eines Depots am Kapitalmarkt. Genauer gesagt geht es darum, deine Wertpapiere so zu kombinieren, dass du – anstatt eine Investition z. B. nur in Einzelaktien zu tätigen -, dein Verlustrisiko durch die Bildung eines Portfolios verringerst.

Markowitz hatte mit seiner Theorie das Ziel zu zeigen, dass Diversifikation bei Anlageentscheidungen zu einem besseren Rendite-Risiko-Profil führt als Einzelinvestitionen und diesen Effekt auch messbar zu machen.

Darüber hinaus untersuchte Markowitz, welche Wertpapiere und wie viele Wertpapiere Anleger in ein Portfolio aufnehmen sollten.

Dabei hatte er weitgehend den Zielkonfikt des Anlegers zwischen erwarteteter Rendite und dem damit verbundenen Risiko vor Augen.

Die bedeutenste Erkenntnis liegt in der Aussage, dass sich das Risiko durch Diversifikation zwar reduzieren, aber nicht vollständig ausschließen lässt.

Dabei ist der wichtigste Aspekt, dass es nicht auf das Risiko eines einzelnen Wertpapiers ankommt, sondern auf dessen Beitrag zum Risiko des Portfolios. Dieser wiederum hängt von der Korrelation der Wertpapierkurse untereinander ab.

Dabei gilt:

Je weniger die Wertpapierkurse miteinander korrelieren, desto stärker lässt sich das Risiko einer Kombination aus diesen Wertpapieren reduzieren. Eine geringe Korrelation bedeutet, dass ein geringer Zusammenhang für die Kursentwicklung von Wertpapieren besteht.

Die Korrealtion kann sogar negativ sein, d. h. ein Wertpapier fällt im Preis, während ein anderes im gleichen Zeitraum steigt.

Durch Diversifikation addieren sich die Risiken der einzelnen Wertpapiere nämlich nicht, sondern sie neutralisieren sich zum Teil gegenseitig.

Diversifikation innerhalb von Assetklassen

Eine der zentralen Erkenntnisse der Portfoliotheorie liegt darin, dass die Auswahl von einzelnen Wertpapieren innerhalb einer Anlageklassen nur ca. 10 Prozent zur Erklärung der Rendite eines Portfolios beiträgt.

Diversifikation über verschiedene Anlageklassen

Die restlichen 90 Prozent der Rendite werden durch die Kombination weiterer Anlageklassen erklärt, die möglichst wenig miteinander korrelieren sollten. Dabei kommen regelmäßig die folgenden banküblichen Assets in Betracht:

Aktien

Aktien sind Unternehmensanteile. Sie können erstens im Zeitablauf im Kurs steigen und sind zweitens dividendenberechtigt. Die Dividende ist der Anteil einer Aktie am Gewinn des Unternehmens. Dabei werden Dividenden in Deutschland jährlich und in den USA meist quartalsweise ausgeschüttet.

Anleihen

Bei einer Anleihe leiht man dem Schuldner Geld. Bei der Geldanlage ist dies meist der Staat oder ein Unternehmen. Tatsächlich gibt es viele verschiedene Formen von Anleihen:

  • Staatsanleihen
  • Unternehmensanleihen
  • High Yield-Anleihen
  • Junk Bonds und
  • Pfandbriefe,

um nur einige zu nennen.

Für meinen Kredit erhalte ich als Gläubiger vom Schuldner einen Zins, der in der Regel jährlich ausgezahlt wird. Und am Ende der Laufzeit erhalte ich mein Geld zurück. Die Höhe des Zinses einer Anleihe hängt auch von der Bonität des Schuldners ab.

Immobilien

Diversifikation mit Immobilien

Vermietete Immobilien bringen Mieteinanhmen. Doch kann ich auch in offene oder geschlossene Immobilienfonds investieren oder in sogenannte Reits (Real Estat Investment Trusts). Diese investieren überwiegend in gewerblich genutzte Immobilien.

Rohstoffe

Mittels spezieller Fonds kann man auch in Rohstoffe investieren:

  • Agrarrohstoffe (u, a. Getreide, Kaffee, Tee, Kautschuk),
  • Energie (u. a. Wind, Kohle, Erdgas, ÖL)
  • Edelmetalle (u. a. Gold, Silber, Platin)
  • Industriemetalle (Kupfer, Aluminium etc.)
  • Lebendvieh (Schweine, Rinder etc.)
  • u. a.

Geldmarkt

Am Geldmarkt werden Anleihen höchster Bonitätsstufe bis zu einer Restlaufzeit von maximal 18 Monaten gehandelt. Alternativ kann man sich auch ein Tagesgeldkonto anlegen oder in Festgeld investieren.

Warum Diversifikation mit ETFs so gut funktioniert

Exchange Traded Funds, bösengehandelte Indexfonds, kurz ETFs, eignen sich nun besonders gut zur Risikostreuung, weil sie jeweils einen gesamten Börsenindex nachbilden. Bei einem ETF investiert man jeweils in einen ganzen Markt. Beispielsweise stecken im sehr bekannten MSCI World Index ca. 1.600 verschiedene Aktien. Das kann man schon eine ordentliche Diversifikation in der Anlageklasse Aktien nennen, die man mit Einzelaktien kaum erreichen kann. Diversifikation mit ETFs hat also gewisse Vorteile.

Verschiedene Portfolios zur Diversifikation mit ETFs als Lösung

Um sich ein optimal diversifiziertes Portfolio zu schaffen, sollte man für jede Anlageklasse mindestens einen weltweit streuenden ETF wählen und erhält dadurch eine breite Diversifikation über die verschiedenen Anlageklassen hinweg.

Hier werden einige Musterportfolios vorgestellt, die ich dem ETF-Portal justETF.com entnommen habe, das ich sehr zur Recherche über ETFs empfehlen kann:

ETF Weltportfolio

Amundi MSCI Emerging Markets UCITS ETF EUR (C)

Der Amundi MSCI Emerging Markets UCITS ETF EUR (C) investiert in Aktien mit Fokus Emerging Markets. Die Dividendenerträge im Fonds werden reinvestiert (thesauriert). Der MSCI Emerging Markets ermöglicht ein breit gestreutes und kostengünstiges Investment in ungefähr 1.380 Aktien. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,20% p. a..

Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds synthetisch durch Finanz-Tauschgeschäfte (Swaps) nachgebildet. Der Amundi MSCI Emerging Markets UCITS ETF EUR (C) ist ein sehr großer ETF mit 2.685 Mio. Euro Fondsvolumen, älter als 5 Jahre und in Luxemburg aufgelegt.

Aktuell gibt es 10 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den Indexfonds.

iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)

Der iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) investiert in Aktien aus 23 Industrieländern. Die Dividendenerträge im Fonds werden reinvestiert (thesauriert).

Der MSCI World ermöglicht ein breit gestreutes und kostengünstiges Investment in ungefähr 1.582 Aktien. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,20% pro Jahr. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren).

Der iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) ist ein sehr großer ETF mit 24.148 Mio. Euro Fondsvolumen, älter als 5 Jahre und in Irland aufgelegt.

Es gibt aktuell 14 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc).

Wertentwicklung dieses Weltaktien Portfolios:

Diversifikation mit einem Weltportfolio

Quelle: https://www.justetf.com/de/musterportfolios.html

Nachhaltiges ETF Portfolio

iShares MSCI EM IMI ESG Screened UCITS ETF USD (Acc)

Der MSCI Emerging Markets IMI ESG Screened Index bietet Zugang zu Large-, Mid-Cap und Small-Cap Unternehmen aus Schwellenländern. Der Index enthält keine Unternehmen, die in Geschäftsfeldern in Verbindung mit fossilen Kohlebrennstoffen, umstrittenen Waffen, Tabak und anderen kontroversen Branchen tätig sind.

Die Dividendenerträge im iShares MSCI EM IMI ESG Screened UCITS ETF USD (Acc) werden reinvestiert (thesauriert). Der MSCI Emerging Markets IMI ESG Screened ermöglicht ein breit gestreutes und kostengünstiges Investment in ungefähr 2.935 Aktien.

Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,18% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren). Der iShares MSCI EM IMI ESG Screened UCITS ETF USD (Acc) ist ein sehr großer ETF mit 1.272 Mio. Euro Fondsvolumen. Der ETF ist älter als 1 Jahr und in Irland aufgelegt.

Es gibt 8 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares MSCI EM IMI ESG Screened UCITS ETF USD (Acc).

iShares MSCI World ESG Screened UCITS ETF USD (Acc)

Der MSCI World ESG Screened Index bietet Zugang zu Unternehmen aus Industrieländern weltweit. Der Index enthält keine Unternehmen, die in Geschäftsfeldern in Verbindung mit fossilen Kohlebrennstoffen, umstrittenen Waffen, Tabak und anderen kontroversen Branchen tätig sind.

Der iShares MSCI World ESG Screened UCITS ETF USD (Acc) investiert also in Aktien mit Fokus Sozial/Nachhaltig, Welt. Die Dividendenerträge im Fonds werden reinvestiert (thesauriert). Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,20% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren).

Der iShares MSCI World ESG Screened UCITS ETF USD (Acc) ist ein großer ETF mit 731 Mio. Euro Fondsvolumen. Der ETF ist älter als 1 Jahr und in Irland aufgelegt.

Es gibt aktuell 7 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares MSCI World ESG Screened UCITS ETF USD (Acc).

Wertentwicklung dieses Nachhaltigkeits Portfolios:

Nachhaltigkeitsportfolio

Quelle: https://www.justetf.com/de/musterportfolios.html

Faktor ETF Portfolio

iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc)

Der iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc) investiert in Aktien aus Schwellenländern der ganzen Welt (Emerging Markets). Die Dividendenerträge im Fonds werden reinvestiert (thesauriert).

Der FONDS ermöglicht ein breit gestreutes und kostengünstiges Investment in ungefähr 3.072 Aktien. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,18% p.a..

Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren). Der iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc) ist ein sehr großer ETF mit 15.107 Mio. Euro Fondsvolumen, ist älter als 5 Jahre und in Irland aufgelegt.

Es gibt 14 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc).

iShares Edge MSCI World Multifactor UCITS ETF USD (Acc)

Der MSCI World Diversified Multiple-Factor Index bietet Zugang zu Unternehmen in entwickelten Aktienmärkten weltweit. Die Titelauswahl und Titelgewichtung basiert auf mehreren Faktoren: Value, Momentum, Qualität und kleine Unternehmensgröße.

Der iShares Edge MSCI World Multifactor UCITS ETF USD (Acc) investiert in Aktien mit Fokus Multi-Faktor-Strategie, Welt. Die Dividendenerträge im Fonds werden reinvestiert (thesauriert). Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,50% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren).

Der iShares Edge MSCI World Multifactor UCITS ETF USD (Acc) hat ein Fondsvolumen von 378 Mio. Euro. Der ETF ist älter als 5 Jahre und in Irland aufgelegt.

Aktuell gibt es 11 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares Edge MSCI World Multifactor UCITS ETF USD (Acc).

Lyxor EuroMTS Highest Rated Macro-Weighted Government Bond 1-3 (DR) UCITS ETF – Acc

Der FTSE MTS Highest Rated Macro-Weighted Government Bond 1-3 Index bietet Zugang zu Staatsanleihen der Mitgliedstaaten der Eurozone mit AAA und AA Rating. Die Indexgewichtungen werden mittels folgender fundamentaler Faktoren feinadjustiert: Schuldenquote, Leistungsbilanz, Wachstum des Bruttoinlandsproduktes und langfristiger Zinssatz. Der Index basiert auf Mid-Preisen der enthaltenen Anleihen. Restlaufzeit: 1-3 Jahre.

Der Lyxor EuroMTS Highest Rated Macro-Weighted Government Bond 1-3 (DR) UCITS ETF – Acc investiert in Staatsanleihen mit Fokus Europa. Die Restlaufzeit der Anleihen liegt im Bereich 0-3 Jahre. Die Anleihen haben ein Investment Grade Rating. Der ETF hat ein EUR-Währungsexposure.

Die Zinserträge (Kupons) im Fonds werden reinvestiert (thesauriert). Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,17% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige Replikation). Der Fonds hat ein Fondsvolumen von 141 Mio. Euro. Der ETF ist älter als 5 Jahre und in Luxemburg aufgelegt.

Es gibt aktuell 4 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den Lyxor EuroMTS Highest Rated Macro-Weighted Government Bond 1-3 (DR) UCITS ETF – Acc. .

Wertentwicklung diese Faktor ETF Portfolios:

Faktorportfolio

Quelle: https://www.justetf.com/de/musterportfolios.html

Mit einem dieser Portfolios bist du auf jeden Fall breit diversifiziert.

Fazit: Diversifikation mit ETFs senkt das Risiko deines ETF Portfolios

Portfolio

Risikostreuung ist wie gesagt bei der Geldanlage das A & O. Sie senkt das Risiko und erhöht die Sicherheit. Das zeigt unter anderem die moderne Portfoliotheorie. Wenn man seine Investitionen über verschiedene Anlageklassen breit streut, die möglichst wenig miteinander korrelieren, senkt man sein Risiko, ohne seine Renditeerwartungen wesentlich zu schmälern.

Besonders gut kann man sein Risiko mit ETFs streuen. Diversifikation mit ETFs funktioniert innerhalb einer Assetklasse und über verschiedene Assetklassen hinweg. ETFs sind der Anlagetrend unserer Zeit und die Zukunft der Geldanlage für Privatanleger.

Inhalte werden geladen

1 Gedanke zu „Diversifikation mit ETFs: Wie du das Risiko richtig streust“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.