Bitcoin einfach kaufen – 5 Möglichkeiten in 2021, wie es geht

Lesedauer 3 Minuten

 

Bitcoin ist die digitale Währung, die als krisensicher gilt und nicht beeinflussbar von staatlichen Regulierungen ist. Trotz aller Schwankungen der Märkte zeigt sich der Bitcoin auf einem stetig steigenden Kurs und bietet für Anleger große Chancen. Hier wird gezeigt, wie man Bitcoin einfach kaufen kann.

Während durch die Corona-Krise der Bitcoin im vorigen Jahr einen sehr niedrigen Wert zeigte, im Oktober 2020 waren das weniger als 9000 Euro, steht er nun bei über 60.000 Euro pro Coin. Anleger sollten nicht vergessen, dass es ein erhebliches Risiko gibt bei der Spekulation, wie die Währung sich in den nächsten Monaten entwickeln wird. Aber es stehen die Chancen auf einen enormen Gewinn ebenfalls hoch und das lässt die Fans von Kryptowährungen mitfiebern beim aktuellen bullrun des Bitcoin Kurses.

Wallet anschaffen für den Kauf der Bitcoins

Um Bitcoins kaufen zu können braucht man nicht auf jeder Plattform ein E-Wallet. Trotzdem ist es besser, wenn man die Möglichkeit hat, die Kryptowährungen selbst aufzubewahren.

Wenn sie bei einem Broker aufbewahrt werden, können sie bei einem eventuellen Hackerangriff auch verloren gehen. Über die Bedingungen der Plattformen sollte man sich deshalb im Voraus gut informieren.

So hat zum Beispiel eToro eine Einlagensicherheit zu bieten, die andere Plattformen nicht garantieren können.

Eine Wallet bekommt man von Ledger, die Qualität ist getestet und von Profis für gut befunden worden. Ein Cold Wallet von StormGain ist beispielsweise für Bitcoin, Ethereum oder Ripple erhältlich. Cold Wallets sollen besonders sicher sein, da sie nur kurze Zeit am PC angeschlossen sind.

Bitcoin einfach kaufen: eToro für den Kauf nutzen

Die Plattform eToro bietet ihren Kunden den Kauf von Bitcoin mit PayPal an. Hier kann man mit verschiedenen Zahlmethoden diese und andere Kryptowährungen erwerben. Man legt einen Account an, identifiziert sich als Person und kann dann auf sein Konto bei eToro Geld einzahlen.

Sobald die Summe auf dem Konto zu sehen ist, kann man Kryptowährungen kaufen. Der Vorgang ist ziemlich simpel und wird gern von Kunden genutzt, die häufiger mit Kryptowährungen handeln wollen. Der große Vorteil bei eToro ist, das es für Anfänger Kurse gibt und einen hilfreichen Kundenservice, der bei Fragen weiterhilft.

Binance für den Kauf der Bitcoin verwenden

Die Handelsplattform Binance bietet für ihre Kunden die Möglichkeit Bitcoin zu kaufen. Auch hier ist es nötig einen Account zu eröffnen, sich zu verifizieren und mit einer Überweisung vom Konto eine Einzahlung zu tätigen. Die SEPA-Überweisung ist nach einigen Tagen sichtbar auf dem Kundenkonto bei Binance und man kann von der Summe u. a. Bitcoin kaufen. Derzeit gab es ein Ereignis außer der Kontrolle von Binance, das dazu führt, dass keine Eurobeträge per Überweisung eingezahlt werden können. Wer eine Überweisung macht, sollte Dollar verwenden. Über PayPal ist eine Zahlung auch möglich.

Bitcoin einfach kaufen: justTrade oder Trade Republic  für den Kauf nutzen

Wem es nur um den Besitz von Bitcoin geht oder wer nur auf einer Plattform handeln möchte, kann die Broker justTrade oder Trade Republic nutzen für den Kauf. Sie haben aber beide nicht die Möglichkeit für die Kunden im Angebot, die Kryptowährungen auf ein externes Wallet auszuzahlen. Die Werte bleiben beim Broker gespeichert. Für Kunden, die die Kryptos auch als Zahlmöglichkeit verwenden wollen, ist das ungünstig. Für Anleger und Trader ist es eine gute Möglichkeit, um die Coins zu kaufen. Ich persönlich nutze u. a. justTrade und bin dort sehr zufrieden.

Nuri für den Bitcoin Kauf nutzen

Die Plattform Nuri bietet mehr Service für die Anleger. Dort kann man ein Konto und eine Debitkarte gratis bekommen, wenn man einen Account einrichtet. Man überweist Geld auf das Konto, kann davon Kryptowährungen kaufen und sich diese auch an jedem Bankautomat, der die Visa Card akzeptiert, als Euro wieder auszahlen lassen.

Bitcoin und Ethereum hat Nuri anzubieten für den Handel. Man zahlt eine Handelsgebühr von 1% und eine Netzwerkgebühr von 1 Euro. Ein kostenloses Wallet ist in der Nutzung der Plattform enthalten. Nuri bietet Kryptohandel und Banking an für alle Kunden. Das ist wohl die einfachste Art, Bitcoin zu kaufen, zu verkaufen und ohne Probleme in Euro umzuwandeln zum Tageskurs. Mit diesem Angebot wird die Plattform viel Zulauf bekommen.

Fazit zu Bitcoin einfach kaufen: Wert der Kryptos erst prüfen bevor man kauft

Da die Wertangaben der einzelnen Kryptowährungen von Plattform zu Plattform sich doch oft unterscheiden, sollte man vor einer Anlage erst einmal vergleichen, wo es die beliebten digitalen Währungen am günstigsten zu kaufen gibt. Mit der Vergleichsplattform cryptowat.ch kann man nachschauen, wo es Bitcoin derzeit am günstigsten gibt.

Wenn du aber meinst, Bitcoin einfach kaufen ist nichts für dich, dann bleib bei ETFs. Eine Übersicht über die Anbieter von ETF-Sparplänen findest du im Folgenden:

 

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.