ETFs auf den TecDax ⇒ Welche sind die besten 2020?

Lesedauer 3 Minuten

ETFs auf den TecDax: Viele Tech-Aktien haben in den vergangenen Jahren eine starke Wertentwicklung gezeigt und haben sich zumeist nach der Coronakrise schnell wieder erholen können. Vor allem die fortschreitende Digitalisierung wird die Branche weiterhin vorantreiben.

Einige Tech-Unternehmen, etwa aus der Pharma- oder Softwarebranche wie die CompuGroup Medical SE, die Sartorius AG oder die Bechtle AG konnten mit ihren innovativen Produkten sogar in der Krise kräftig profitieren.

Wer sein Geld lieber nicht in einzelne Aktien anlegen möchte, sondern diversifiziert in das Marktsegment, kann sich beispielsweise Anteile an TecDax ETFs holen.

ETFs auf den TecDax

Die besten zwei TecDax ETFs stellen wir hier vor. Die passenden Broker dazu gibt es über www.bestbrokerreviews.com.

ETFs haben gegenüber der Investition in Aktien den Vorteil, dass die Anteile nicht nur günstig erworben werden können, sondern auch von vornherein eine große Risikostreuung aufweisen, weil sie in den Gesamtmarkt beziehungsweise Marktsegment investieren. Der Markt ist, anders als bei vielen anderen Fondsarten, sehr liquide, weshalb die Anteile auch jederzeit wieder verkauft werden können.

Der TecDAX® Index, den beide hier vorgestellten ETFs nachbilden, bietet Zugang zu den 30 größten und meistgehandelten Technologie-Unternehmen, die im Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet sind und nach Größe und Handelsumsatz kleiner als die DAX®-Werte sind.

Aber nun zu den beiden TecDAX ETFs.

Lyxor 1 TecDAX UCITS ETF

WKN: ETF908 / ISIN: DE000ETF9082 / Ticker: E908

Der vom Investmenthaus Lyxor 2016 aufgelegte emittierte Lyxor 1 TecDAX UCITS ETF ist ein physisch mit Aktien unterlegter Indexfonds auf den TecDax. Es wird versucht, den Index möglichst exakt abzubilden. Der ETF ist daher auch ausschüttend. Das heißt Anleger können zwischenzeitlich Dividendenerträge mach Steuern vereinnahmen.

Die Wertentwicklung in den vergangenen 12 Monaten liegt bei + 7,77 %. Das ist angesichts der Corona-Delle in den vergangenen Monaten und der zu erwartenden geringeren Dividendenausschüttungen ein ordentlicher Zuwachs. Der Kurs steht aktuell bei 23,99 Euro im Xetrahandel. In den letzten 3 Jahren steht ein Plus von 36,56 % zu Buche. Das 52-Wochenhoch lag bei 26,09 Euro

Die Fondsgröße liegt aktuell bei 89 Millionen Euro. Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio) beläuft sich auf günstige 0,40 %. Die Anteile am Lyxor 1 TecDAX UCITS ETF Sparplan- und VL fähig und ab 25 Euro monatlich erhältlich. Die Sparrate kann jederzeit an die berufliche Situation angepasst werden.

iShares TecDAX UCITS ETF

WKN: 593397 / ISIN: DE0005933972 / Ticker: EXS2

Der weltweit größte ETF-Anbieter iShares von BlackRock hat mit dem iShares TecDAX UCITS ETF ebenfalls einen interessanten Indexfonds auf den TecDax anzubieten. Das Ziel ist ebenfalls die möglichst exakte Index-Nachbildung durch Investition aller im TecDAX enthaltenen Aktien zur physischen Unterlegung.

Der iShares TecDAX UCITS ETF ist jedoch thesaurierend, was nichts anderes heißt, dass die Dividenden reinvestiert werden. Dadurch ergeben sich unterjährig Verzerrungen zum eigentlichen Kurs des TecDAX. Die Fondsgröße beträgt aktuell 934 Millionen Euro. Die Total Expense Ratio ist mit 0,51 % ebenfalls günstig.

Über den Zeitraum von einem Jahr betrug die Wertsteigerung 7,65 % und innerhalb der letzten drei Jahre 36,45 %. Das 52-Wochenhoch wurde am 19.Februar 2020 mit einem Marktwert von 30,90 Euro erreicht. Die Anteile können wie beim Lyxor 1 TecDAX UCITS ETF bereits ab 25 Euro monatlich im Rahmen eines Sparplans erworben werden. Günstige Online Broker sind zum Beispiel Trade Republik, Comdirect oder die Consorsbank. Die Comdirect und die Consorsbank erheben jedoch eine Gebühr bei Sparraten von 1,52 %. Bei Trade Republic erfolgt der Anteilskauf kostenfrei.

Top 10 Komponenten

Deutsche Telekom AG 10,41%
Infineon Technologies AG 10,41%
Sap AG 10,29%
Sartorius AG-Vorzug 9,34%
Qiagen N.V. 8,42%
Siemens Healthineers AG 6,05%
Teamviewer AG 5,35%
Bechtle AG 3,98%
United Internet AG 3,66%
Morphosys AG 3,51%

ETFs auf den TecDax: Fazit

ETFs auf den TecDax

Technologie-Aktien waren teilweise die Gewinner der Coronakrise.

Mit einem ETF investierst du nicht in einzelne Aktien, sondern in einen den Markt abbildenden Index und hast von vornherein eine gesunde Risikostreuung.

Das macht ETFs für Privatanleger besonders interessant.

Denn ETFs sind der Anlagetrend unserer Zeit und die Zukunft der Geldanlage für Privatanleger.

Inhalte werden geladen

1 Gedanke zu „ETFs auf den TecDax ⇒ Welche sind die besten 2020?“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner