Ethereum: Preisverfall nach Wechsel des Konsens-Mechanismus

Lesedauer 8 Minuten

Am 14. September 2022 nahm die Ethereum Foundation eine drastische Änderung am Konsensmechanismus der Blockchain vor. Der neue Proof-of-Stake-Algorithmus soll die Blockchain schneller und energieeffizienter machen.

Was ist eine Kryptowährung?

Verschiedene Kryptowährungen

Eine Kryptowährung ist ein digitaler oder virtueller Vermögenswert, der Kryptografie für die Sicherheit nutzt. Kryptowährungen sind dezentralisiert, d.h. sie unterliegen nicht der Kontrolle von Regierungen oder Finanzinstituten. Bitcoin, die erste und bekannteste Kryptowährung, wurde 2009 von Satoshi Nakamoto als Reaktion auf die Finanzkrise gegründet. Bis heute ist nicht bekannt, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt. Er hatte u. a. das Ziel, eine Währung zu erschaffen, die von Banken unabhängig war. Dabei sind Kryptowährungen weniger Zahlungsmittel als Wertaufbewahrungsmittel und dienen vor allem der Spekulation risikofreudiger Anleger.

Ethereum – die zweitwichtigste Kryptowährung

Ethereum ist die zweitwichtigste Kryptowährung nach Bitcoin. Sie wurde 2015 von Vitalik Buterin gegründet. Der Hauptunterschied zwischen Ethereum und Bitcoin ist, dass Ethereum nicht nur eine digitale Währung ist, sondern auch eine dezentrale Plattform, auf der Smart Contracts laufen.

Warum Ethereum gegründet wurde

Smart Contracts sind Anwendungen, mit denen sich Prozesse automatisieren lassen, zum Beispiel im Bereich Lieferkettenmanagement oder Versicherungen. Unternehmen können zum Beispiel einfache Versicherungsverträge wie eine Haftpflichtversicherung mit Hilfe von Smart Contracts umsetzen. Diese laufen genau wie programmiert ab, ohne die Möglichkeit von Betrug oder Einmischung durch Dritte. Die Tatsache, dass Ethereum viel mehr als nur eine Währung ist, hat es in den letzten Jahren sehr populär gemacht.

Informationen über Ether als Kryptowährung

Ethereum verfügt mit Ether (ETH) auch über eine eigene Kryptowährung. Diese wird verwendet, um für Transaktionsgebühren und Dienstleistungen im Ethereum-Netzwerk zu bezahlen. ETH kann wie auch andere Kryptowährungen an Kryptobörsen wie zum Beispiel Coinbase gehandelt werden. Die Marktkapitalisierung von ETH liegt aktuell bei 167 005 325 583 EUR und der Kurs in Ethereum Euro bei 1.367,36 (29.09.2022).

Bei Ethereum-Nodes handelt es sich um Computer, die Bestandteil des Ethereum-Blockchain-Netzwerks sind. Die Knoten verifizieren, speichern und erstellen Transaktionen in der Blockchain oder nehmen an den Testnetzwerken der Ethereum-Blockchain teil.

Was Ethereum von Bitcoin unterscheidet

Bitcoin - die größte Kryptowährung

Ethereum unterscheidet sich in zweierlei Hinsicht von Bitcoin. Der wesentliche Unterschied zwischen Bitcoin und Ethereum liegt darin, dass Satoshi Nakamoto Bitcoin als rein digitale Währung konzipierte.

Ethereum dient hingegen als komplettes Netzwerk für komplexe Smart Contracts und dezentrale Anwendungen. Es nutzt Solidity als Programmiersprache. Dabei ist Solidity eine auf JavaScript basierende, statisch typisierte Programmiersprache, die entwickelt wurde, um Smart Contracts für die Ethereum Virtual Machine (EVM) zu programmieren.

Zudem sind Bitcoins auf 21 Millionen begrenzt, während es bei Ethereum keine Begrenzung und damit keine Ressourcenknappheit gibt. Außerdem ist die Blockzeit bei Ethereum viel kürzer als bei Bitcoin. Das bedeutet, dass Transaktionen auf Ethereum wesentlich schneller bestätigt werden als bei Bitcoin.

Am 14. September 2022 änderte die Ethereum Foundation den Konsensmechanismus, mit dem neue Blöcke an die Blockchain angehängt werden. Während Bitcoin Proof of Work (POW) verwendet, hat Ethereum auf Proof of Stake (POS) umgestellt. Das hat seinen Grund in den Schwächen von POW.

Der Konsensmechanismus Proof of Work und seine Schwächen

Ein Konsensmechanismus dient dazu zu bestimmen, welche Transaktionen der Blockchain als nächste hinzugefügt werden.

Eine Full Node ist ein Computer im Peer-to-Peer-Netzwerk von Bitcoin, der eine Kopie der gesamten Bitcoin-Blockchain enthält und fortlaufend synchronisiert. Ohne Nodes würde das Netzwerk nicht funktionieren.

Nodes laden die gesamte Blockchain herunter, damit sie Kenntnis über die stattgefundenen Transaktionen haben. Sie unterstützen das Netzwerk, indem sie Transaktionen an andere Nodes innerhalb des Netzwerks weitergeben.

Die gute Seite: Vorteile von Proof of Work

Der Proof-of-Work (POW)-Konsensmechanismus ist derjenige, den Bitcoin verwendet. Er basiert auf Minern, die ihre Rechenleistung einsetzen, um Transaktionen zu validieren und neue Blöcke mit Transaktionen zur Blockchain hinzuzufügen. Der erste Miner, der ein mathematisches Problem löst, darf den nächsten Block hinzufügen und erhält eine Belohnung in Bitcoin für seine Arbeit.

Der Hauptvorteil von PoW ist, dass es sehr sicher ist. Da die Miner beim Hinzufügen von Blöcken gegeneinander antreten, haben sie einen Anreiz, dafür zu sorgen, dass nur gültige Transaktionen in die Blockchain aufgenommen werden.

Die schlechte Seite: Nachteile von Proof of Work

Dieser Prozess des Hinzufügens neuer Blöcke bringt einige Probleme mit sich. Das Hauptproblem bei POW ist, dass es sehr langsam ist und viel Energie in Form von Strom verbraucht. Manchmal dauert es nur fünf Minuten, manchmal kann es aber auch bis zu einer Stunde dauern, bis eine Transaktion in der Bitcoin-Blockchain bestätigt wird. Und nach einigen Schätzungen verbraucht Bitcoin mehr Strom als das ganze Land Dänemark.

Der hohe Stromverbrauch ist darauf zurückzuführen, dass bei POW Miner gegeneinander antreten müssen, um komplexe mathematische Probleme zu lösen. Dazu betreiben Miner in der Regel sogenannte Serverfarmen – oft ganze Fabrikhallen voller Computer. Dieser Prozess ist zudem relativ langsam, was eine Skalierung erschwert.

Deshalb sind nicht nur Politikern und Umweltaktivisten Kryptowährungen, die POW nutzen, schon seit längerem ein Dorn im Auge.

Gute Nachrichten: Der Wechsel von POW Zu POS

Wechsel von POW zu POS

Ethereum ist insofern einzigartig, als dass es die erste große Kryptowährung war, die vom Arbeitsnachweis zum Einsatznachweis überging.

Das Ethereum-Netzwerk nutzte ursprünglich einen Proof-of-Work-Konsensmechanismus, d.h. Miner wurden dafür belohnt, dass sie ihre Rechenleistung zur Validierung von Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain zur Verfügung stellten. Dieser Konsensmechanismus ist jedoch auf Dauer nicht tragfähig, da er viel Energie verbraucht und anfällig für Zentralisierung ist. Zudem waren die Gas Fees (Gebühren) mitunter sehr hoch. Der Proof-of-Work-Konsensalgorithmus von Ethereum wurde immer teurer und zeitaufwändiger in der Wartung.

Fokus auf hohe Gas Gebühren

Zum Teil waren die Gasgebühren wie gesagt absurd hoch. Das lag daran, dass das Netzwerk oft überlastet war und die Miner entscheiden mussten, welche Transaktionen sie in jeden Block aufnehmen sollten.

Die hohen Gasgebühren machten es für kleinere Projekte, die auf Ethereum aufbauen, schwierig um richtig zu funktionieren. In einigen Fällen waren die Gasgebühren so hoch, dass es sich einfach nicht lohnte, das Ethereum-Netzwerk zu nutzen.

Die Umstellung auf Proof of Stake wird dazu beitragen, die Gasgebühren zu senken und die Nutzung von Ethereum in Zukunft erschwinglicher zu machen.

Thema: Bessere Skalierung

Die Umstellung auf Proof of Stake war umstritten, da einige Mitglieder der Ethereum-Gemeinschaft gegen die Änderung waren. Die Ethereum-Entwickler sind jedoch der Meinung, dass Proof of Stake ein sicherer und effizienter Konsensalgorithmus ist und Ethereum in Zukunft besser skalieren wird.

Nur die Zeit wird zeigen, ob die Ethereum Blockchain Umstellung auf POS erfolgreich sein wird oder nicht. Die Zukunft von Ethereum sieht trotzdem eher rosig aus, denn es bleibt eine der beliebtesten und bekanntesten Kryptowährungen.

Was beim Konsens-Mechanismus Proof of Stake anders ist

Proof oft Stake unterscheidet sich von Proof of Work vor allem dadurch :

  • POS ist viel schneller als POW. Das liegt daran, dass keine komplexen mathematischen Probleme gelöst werden müssen.
  • POS verbraucht viel weniger Energie als POW. Das liegt daran, dass die Miner keine Serverfarmen mit vielen Computern betreiben müssen.

Miner werden zufällig ausgewählt

Bei Proof oft Stake wird der Ersteller eines neuen Blocks pseudo-zufällig ausgewählt. Die Chance, als Blockersteller ausgewählt zu werden, steigt mit der Anzahl der Coins, die ein Miner besitzt.

Staking

Dieser Prozess wird auch als Staking bezeichnet. Miner, die ihre Coins einsetzen, erhalten Belohnungen für die Validierung von Transaktionen und das Hinzufügen neuer Blöcke zur Blockchain. Diese Belohnungen werden in der Kryptowährung der jeweiligen Blockchain – hier also in ETH – ausgezahlt.

Der Hauptvorteil von POS gegenüber POW ist, dass es viel schneller und energieeffizienter ist. Zum Beispiel kann eine Transaktion auf der Ethereum-Blockchain in nur wenigen Sekunden bestätigt werden. Und nach einigen Schätzungen verbraucht Ethereum derzeit etwa so viel Strom wie ein einzelner großer Haushalt.

Im Focus: Smart Contracts und dezentralisierte Anwendungen

Smart Contracts

Die Umstellung war ein notwendiger Schritt, um die langfristige Nachhaltigkeit des Ethereum-Netzwerks zu gewährleisten. Das Ethereum-Netzwerk wird von der Ethereum Virtual Machine angetrieben, auf der Smart Contracts und dezentralisierte Anwendungen entwickelt werden können.

Die Umstellung auf POS wird es dem Ethereum-Netzwerk ermöglichen, mehr Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten und es in Zukunft skalierbarer zu machen. Das ist wichtig, denn Ethereum wird immer häufiger für reale Anwendungen wie dezentrale Finanzanwendungen (DeFi) genutzt, die eine schnelle und zuverlässige Transaktionsverarbeitung erfordern.

Produkte wie Ethereum: Was macht sie so besonders?

Ethereum ist einzigartig, weil es die Möglichkeit bietet, dezentrale Anwendungen (DApps) und Smart Contracts zu erstellen, also Programme, die genau so laufen, wie sie programmiert wurden. Das macht Ethereum zu einer sehr attraktiven Plattform für Entwickler/innen.

News: Kursentwicklung bei Ethereum seit dem Merge zu POS

Manch Kryptoinvestor hatte darauf spekuliert, dass Ethereum nach dem Merge, so wird der Wechsel des Konsens-Mechanismus in der Kryptoszene bezeichnet, im Kurs steigen würde.

Der Kurs von Ether ist gefallen

Seit der Umstellung von POW auf POS ist der Preis von Ethereum jedoch deutlich gefallen. Das kann u. a. daran liegen, dass viele Investoren befürchten, dass der neue Konsensmechanismus nicht so sicher wie POW ist.

Hier der Chart zu Ethereum mit aktuellen Daten:

Kursverlauf von Ethereum

Quelle: BTC-Echo

Mögliche Gründe für das Sinken des ETH-Kurses

Proof of Work gilt als sicherer, weil es darauf basiert, dass Miner gegeneinander antreten, um Transaktionen zu validieren. Dieser Wettbewerb macht es für einen einzelnen Miner sehr schwierig bis unmöglich, die Blockchain zu kontrollieren.

Beim Proof of Stake hingegen wird der Blockersteller pseudo-zufällig ausgewählt. Das bedeutet, dass theoretisch das Risiko besteht, dass eine Einzelperson oder eine Gruppe von Minern die Blockchain kontrollieren könnte. Allerdings müssen Miner eine Kaution hinterlegen, die sie bei unrechtmäßigen Handlungen verlieren würden.

Krypto-Winter nicht nur für den Ethereum – auch für andere Finanzinstrumente

Hinzu kommt, dass wir uns aktuell im Krypto-Winter befinden und die Kurse der meisten Kryptowährungen um 70 bis 80% unter ihren Allzeithochs liegen.

Insgesamt leben wir in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit hoher Inflation, die vor allem durch immer weiter steigende Energiepreise getrieben wird. Und während die Zinsen steigen, fallen die Aktienkurse an den Börsen weltweit. Das spiegelt sich auch auf den Kryptomärkten wider.

Insgesamt ist eine Menge FUD (Angst, Unsicherheit und Zweifel) über die Zukunft von Ethereum und seinem Kurs bzw. Preis im Spiel. So ist es nicht überraschend, dass der Preis von Ethereum seit der Umstellung auf POS deutlich gefallen ist.

Die Frage ist nun: Wird der Preis von Ethereum weiter fallen oder wird er sich erholen?

Ist in Ethereum anlegen aktuell sinnvoll?

Die aktuelle Situation erinnert an den FUD, der Bitcoin im Jahr 2018 umgab. Da fiel der BTC von 20.000 US Dollar auf 3.000 US Dollar. Damals dachten viele, das sei das Ende von Bitcoin. Aber wie wir jetzt wissen, hat sich Bitcoin seitdem erholt und wird derzeit bei rund 20.000 US Dollar gehandelt.

Das gilt auch für Ethereum, das bereits zu Höchstpreisen von 4.878,26 US Dollar gehandelt wurde und derzeit für rund 1.340 US Dollar zu haben ist. Vielleicht ein interessanter Einstiegskurs?

Fazit zu Ethereum: Ethereum wird durch den Wechsel von POW zu POS nachhaltiger

Ethereum wird nachhaltiger

Der Wechsel von Ethereum vom Konsensalgorithmus POW zu POS war umstritten, aber die Entwickler glauben, dass er dem Netzwerk langfristig helfen wird.

POS ist effizienter

Die Ethereum-Entwickler sind davon überzeugt, dass POS ein effizienterer und sicherer Konsensalgorithmus ist als POW. Sie haben den Wechsel als notwendigen Schritt beschlossen, um die langfristige Nachhaltigkeit des Ethereum-Netzwerks zu gewährleisten. Nur die Zeit wird zeigen, ob diese Entscheidung richtig oder ob es ein Fehler war.

Ethereum könnte besser skalieren

Die Umstellung auf POS zeigt, dass Ethereum die Absicht hat, eine nachhaltigere und skalierbarere Kryptowährung zu werden. Sie könnte auch dazu beitragen, dass das Ethereum-Netzwerk in Zukunft besser skaliert.

Seit der Umstellung ist der Preis von Ethereum allerdings deutlich gesunken. Manche glauben, dass dies auf die Unsicherheit im Zusammenhang mit Proof of Stake zurückzuführen ist. Es ist noch unklar, wie gut dieser neue Algorithmus in der Praxis funktionieren wird. Nur die Zeit wird zeigen, wie sich dies langfristig auf den ETH-Kurs auswirken wird.

Kurzfristig werden es Kryptowährungen schwer haben

Kurzfristig wird der Preis von Ethereum wahrscheinlich weiter fallen, da die gesamtwirtschaftliche Situation derzeit schwierig ist. Langfristig gesehen ist Ethereum jedoch immer noch eine der vielversprechendsten und innovativsten Kryptowährungen mit einer glänzenden Zukunft, auf deren Blockchain eine Vielzahl anderer Projekte aufbaut.

Diese Webseite wird dich in Bezug auf den Kurs von Ethereum (ETH) und die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner