Cyber Security ETFs 2022: 7 Anbieter im Vergleich

Lesedauer 7 Minuten

Investitionen in börsengehandelte Cyber Security ETFs können eine gute Möglichkeit sein, von der wachsenden Bedrohung durch Cyberkriminalität zu profitieren. Im Zuge der russischen Invasion in der Ukraine und dem vorläufigen Stopp der Gaspipeline Nord-Stream 2 wird u. a. mit verstärkten Angriffen russischer Hacker auf westliche Energieversorger gerechnet.

Wenn du in Cyber Security ETF investieren willst, erhältst du einen Korb der besten Cyber-Aktien in Deutschland, den USA und auf der ganzen Welt. Im folgenden Beitrag zeigen wir dir die 7 Cyber Security ETFs im Vergleich. Doch zunächst befassen wir uns damit, worum es beim Thema Cyber-Sicherheit eigentlich geht.

Was machen Cybersicherheitsunternehmen?

Cybersicherheitsunternehmen befassen sich mit dem Schutz von digitalen Daten und Geräten. Diese können einem Unternehmen dabei helfen, seine Netzwerke auf Sicherheitsverletzungen zu überwachen und auf Cyberangriffe zu reagieren, wenn diese stattfinden. Andere Unternehmen erforschen die neuesten Technologien und Trends, um Cyberangriffe zu verhindern bevor sie stattfinden. Wenn es zum Beispiel um die Sicherung der mit dem Internet verbundenen Geräte geht, ist oft ein Cybersicherheitsunternehmen beteiligt.

Wie viele Jobs im Bereich Cybersicherheit gibt es?

Nach Angaben von aktuellen Statistiken der Arbeitsämter weltweit wird es im Jahr 2022 rund 200.000 Analysten für Informationssicherheit geben. Der Beruf ist sehr gefragt, und es wird erwartet, dass diese Zahl bis 2030 um etwa 33 % steigen wird.

Warum steigen Cybersecurity-Aktien im Jahr 2022 so schnell?

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die das Wachstum des Cybersicherheitsmarktes beeinflussen, aber wir werden uns in diesem Beitrag auf zwei Hauptfaktoren konzentrieren: die Pandemie und die zunehmende Raffinesse/Häufigkeit von Cyberangriffen. Die Cyberkriminalität und die Kriminellen, die sie begehen, haben sich weiterentwickelt.

Welche Länder besonders von Cyber-Kriminalität betroffen sind

Indien hat eine der höchsten Fallzahlen von Cyberkriminalität: Im Jahr 2019 betrug die Zahl der Opfer von Cyberkriminalität in Indien etwa 131,2 Millionen. In Deutschland liegt die Zahl der Opfer von Cyberkriminalität bei rund 17,7 Millionen. Beim wirtschaftlichen Schaden durch Cyberkriminalität liegt China weit vorne. Im Jahr 2017 belief sich der wirtschaftliche Gesamtschaden, der durch Internetkriminalität verursacht wurde, auf etwa 66 Milliarden US-Dollar. Finanziell war Brasilien in diesem Zeitraum mit Verlusten in Höhe von 22,5 Milliarden US-Dollar das am zweithäufigsten betroffene Land.

Home-Office-Arbeitsplätze sind besonders gefährdet

Im Jahr 2022 wird die Zahl der Cyberangriffe kaum abnehmen. Die Häufigkeit von Cyberangriffen nimmt seit Jahren zu, aber da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, hat dies die Täter nur noch mehr ermutigt. Heimarbeitsplätze sind notorisch anfällig für Cyberangriffe. Dies ist besonders besorgniserregend, da die durchschnittlichen Kosten eines Cyberangriffs um ca. eine Millionen EUR höher waren, wenn Home-Office-Arbeit ein Faktor für den Angriff war, als in Fällen, in denen dies nicht der Fall war.

Solltest du im Jahr 2022 in Cyber Security ETFs investieren?

In Anbetracht der Tatsache, dass die Pandemie die Cyberkriminalität beschleunigt hat und in nur 12 Monaten mehr Daten kompromittiert wurden als in den gesamten vorangegangenen 15 Jahren zusammen, kann man mit Sicherheit sagen, dass Cyber Security ETFs noch viel Raum für Wachstum haben.

Obwohl die meisten Industrieländer COVID-19 besser im Griff zu haben scheinen, bedeutet das nicht, dass die Menschen in absehbarer Zeit wieder Vollzeit ins Büro zurückkehren werden. Es sieht vielmehr so aus, als würden immer mehr Unternehmen das Hybridmodell übernehmen, wobei einige bereits in Tools für die virtuelle Zusammenarbeit und die IT-Infrastruktur investieren. Es ist nicht zu erwarten, dass der Bedarf an Cybersicherheit bei der Arbeit von zu Hause aus in nächster Zeit abnimmt.

Außerdem entwickeln und finden Cyberkriminelle ständig neue Wege, um in Netzwerke und Server einzudringen. Dies ist eine gute Nachricht für Unternehmen, die im Bereich der Cybersicherheit tätig sind, da sie kontinuierlich in die Cybersicherheit investieren müssen, um dem Spiel immer einen Schritt voraus zu sein. Andernfalls riskieren sie massive Sicherheitsverletzungen, die zu Kosten und Umsatzeinbußen in Millionenhöhe führen können.

Warum Cyber Security ETFs wählen?

Die Cybersicherheit ist eine Branche mit Wachstumspotenzial und wird darüber hinaus noch eine Reihe neuer Unternehmen anziehen. Cyber Security ETFs bieten dir eine großartige Möglichkeit, sich in dieser Branche zu engagieren und breit zu diversifizieren, ohne sich auf ein einzelnes Wertpapier festzulegen zu müssen. Einen Überblick über die ETFs findest du auch auf justETF.

Die besten Cyber Security ETFs

Cyber Security ETFs

Cyberkriminalität ist ein relativ neues Phänomen, daher gibt es bislang nur eine gute Handvoll Cyber Security ETFs. Diese findest du in dem folgenden Überblick nach dem Fondsvolumen absteigend geordnet.

1. L&G Cyber Security UCITS ETFISIN (WKN: A14WU5)

Der ISE Cyber Security UCITS Index bietet Zugang zu Unternehmen, die Technologie und Dienstleistungen im Cyber Security Bereich anbieten. Die Dividendenerträge im Fonds werden wieder investiert (thesauriert).

Die Gesamtkostenquote (TER) liegt bei 0,69% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch vollständigen Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige physische Replikation). Der L&G Cyber Security UCITS ETF ist ein sehr großer ETF mit 2.307 Mio. Euro Fondsvolumen und hat 2021 eine Wertentwicklung von 16,20% vollzogen. Der ETF ist älter als 5 Jahre und wurde in Irland aufgelegt.

Derzeit gibt es 8 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den L&G Cyber Security UCITS ETF. In diesen ETF kannst du meiner Meinung nach bedenkenlos investieren, da sowohl Größe als auch Alter überhaupt keinen Grund zur Sorge geben..

 2. iShares Digital Security UCITS ETF USD (Acc) (WKN: A2JMGE)

Der STOXX® Global Digital Security Index bietet Zugang zu Unternehmen aus dem digitalen Sicherheitssektor. In diesem Zusammenhang umfasst digitale Sicherheit Unternehmen, die an der Übertragung, Sicherung und / oder Handhabung sensibler Daten und / oder der Zugriffskontrolle von sicheren Standorten (zum Beispiel Datenzentren) beteiligt sind.

Er wurde im September 2018 in Irland aufgelegt und hat 2021 eine Rendite von 26,13% erwirtschaftet. Die Dividendenerträge im Fonds werden wieder investiert (thesauriert). Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,40% p.a., womit der Fonds besonders günstig ist. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren). Auch der iShares Digital Security UCITS ETF USD (Acc) ist ein sehr großer ETF mit 1.225 Mio. Euro Fondsvolumen. Der ETF ist älter als 3 Jahre und es gibt aktuell 12 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares Digital Security UCITS ETF USD (Acc).

 3. First Trust Nasdaq Cybersecurity UCITS ETF Acc (WKN: A2P4HV)

Der Nasdaq CTA Cybersecurity Index bietet Zugang zu Unternehmen, die Technologie und Dienstleistungen im Cyber Security Bereich anbieten. Der Fonds wurde im Mai 2020 aufgelegt. Die Dividendenerträge im Fonds werden reinvestiert (in der Fachsprache heißt das thesauriert).

Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,60% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch vollständigen Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige physische Replikation). Der First Trust Nasdaq Cybersecurity UCITS ETF Acc hat ein Fondsvolumen von 277 Mio. Euro, ist älter als 1 Jahr und in Irland aufgelegt. Der Fonds hat 2021 eine Rendite von 29,38% hingelegt.

Aktuell gibt es 3 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den First Trust Nasdaq Cybersecurity UCITS ETF Acc.

4. iShares Digital Security UCITS ETF USD (Dist) (WKN: A2JNYG)

Der STOXX® Global Digital Security Index bietet Zugang zu Unternehmen aus dem digitalen Sicherheitssektor. In diesem Zusammenhang umfasst digitale Sicherheit Unternehmen, die an der Übertragung, Sicherung und / oder Handhabung sensibler Daten und / oder der Zugriffskontrolle von sicheren Standorten (zum Beispiel Datenzentren) beteiligt sind.

Der ETF wurde im Oktober 2018 in Irland aufgelegt und hat 2021 eine Wertentwicklung von 26,02% vollzogen. Die Dividendenerträge im Fonds werden in diesem Fall an die Anleger ausgeschüttet (Halbjährlich).

Die Gesamtkostenquote liegt ebenfalls bei günstigen 0,40% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch eine Auswahl der Indexbestandteile nachgebildet (Sampling Verfahren). Der iShares Digital Security UCITS ETF USD (Dist) hat ein Fondsvolumen von 144 Mio. Euro, ist älter als 3 Jahre und es gibt aktuell 8 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den iShares Digital Security UCITS ETF USD (Dist).

5. Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF (WKN: A2PX6V)

Der Foxberry Tematica Research Cybersecurity & Data Privacy Index bietet Zugang zu börsennotierten Unternehmen, die Technologie und Dienstleistungen in den Bereichen Cyber Security und Datenschutz anbieten. Er wurde im Februar 2020 in Irland aufgelegt. Die Dividendenerträge im Fonds werden wieder investiert (thesauriert).

Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,45% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch vollständigen Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige physische Replikation). Der Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF hat ein Fondsvolumen von 107 Mio. Euro, ist älter als 1 Jahr und hat in 2021 eine Performance von 13,77 % erreicht.

Aktuell gibt es 5 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF.

6. WisdomTree Cybersecurity UCITS ETF USD AccISIN IE00BLPK3577, WKN A2QGAH

Der WisdomTree Team8 Cybersecurity Index bietet Zugang zu Unternehmen, die Technologie und Dienstleistungen im Bereich Cybersicherheit anbieten. Der Index schließt Unternehmen aus, die bestimmte ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) nicht erfüllen. Er wurde im Januar 2021 in Irland aufgelegt. Die Dividendenerträge im Fonds werden wieder investiert (thesauriert).

Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,45% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch vollständigen Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige physische Replikation). Der WisdomTree Cybersecurity UCITS ETF USD Acc ist ein kleiner ETF mit 55 Mio. Euro Fondsvolumen. Der ETF ist älter als 1 Jahr und hat lediglich eine Wertentwicklung über 1 Jahr von -4,84% vorzuweisen.

Es gibt momentan 5 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den WisdomTree Cybersecurity UCITS ETF USD Acc.

7. Global X Cybersecurity UCITS ETF USD Accumulating (WKN: A2QPB2)

Der neueste ETF auf dieser Liste ist der Global X Cyber Security ETF. Er wurde im November 2021 aufgelegt und bildet einen nach Marktkapitalisierung gewichteten globalen Index von Unternehmen ab, die auf der Grundlage von Einnahmen im Zusammenhang mit Cybersicherheitsaktivitäten ausgewählt werden. Dieser Fonds hat eine Kostenquote von 0,5 Prozent.
Zu den Top-Holdings des auf Cybersicherheit fokussierten ETFs gehören Zscaler mit einer Gewichtung von 8,61 Prozent, Fortinet (NASDAQ:FTNT) mit 7,78 Prozent und Palo Alto Networks mit 7,34 Prozent.

Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch vollständigen Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige physische Replikation). Der Global X Cybersecurity UCITS ETF USD Accumulating ist ein noch sehr kleiner ETF mit 1 Mio. Euro Fondsvolumen. Der ETF ist jünger als 1 Jahr und in Irland aufgelegt.

Aktuell gibt es 2 ETF Sparplan-Angebot(e) bei Online Brokern für den Global X Cybersecurity UCITS ETF USD Accumulating. Meine Empfehlung: Diesen ETF vorerst nur beobachten und noch nicht investieren, da das Fondsvolumen noch sehr gering ist und abzuwarten bleibt, wie sich dieser ETF entwickelt.

Cyber Security ETFs versuchen also, Anlegern Zugang zu Unternehmen zu verschaffen, deren Haupteinnahmen aus Cybersicherheitstechnologien und -dienstleistungen stammen. Während einige hochspezialisiert sind und sich ausschließlich auf Software, Hardware und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Cybersicherheit konzentrieren, haben einige Fonds eine breitere Reichweite in die Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsaspekte des Technologiesektors.

Fazit: Cyber Security ETF haben Potenzial

Cyber Security

Cyber Security ETFs können ein langfristiges Wachstumspotenzial haben, aber das kurzfristige Marktrisiko für Fonds, die nur in einen kleinen Sektor des Marktes investieren, sollte ebenfalls beachtet werden.

ETFs, die sich stark auf eine enge Nischenbranche konzentrieren, sollten nur einen kleinen Teil eines diversifizierten Portfolios ausmachen, beispielsweise 5 bis 10 %. Auch muss zunächst festgestellt werden, ob sie deiner Risikotoleranz entsprechen. Beurteile also erst deine Ziele, bevor du in solche Themenfonds investierst.

Anhand unserer Liste der 7 verfügbaren Cyber Security ETFs hast du nun mehrere Beispiele für ETFs, in die du investieren kannst. Falls du noch kein Depot hast, findest du hier eine Liste der Anbieter von Wertpapierdepots und ETF-Sparplänen:

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.