Die besten Kryptowährungen 2021: Was du darüber wissen solltest

Lesedauer 7 Minuten


Hast du Interesse am Handel mit verschiedenen Kryptowährungen? Dann möchtest du vermutlich wissen, welche die besten Kryptowährungen 2021 waren und welche es eigentlich gibt. Darüber hinaus erfährst du im Ratgeber noch, in welche Kryptowährungen du investieren kannst und welche in Zukunft besonders lukrativ sind. Wir sagen dir außerdem, welche Kryptowährungen dieses Jahr explodieren und welche das größte Potenzial hat.

Kryptowährungen auf einen Blick

Du möchtest die besten Kryptowährungen 2021 kennenlernen? In diesem Fall solltest du dich erst einmal mit den bekanntesten Kryptowährungen vertraut machen. Von Bitcoin und Ethereum hast du sicherlich schon öfter gehört. Aber bekannte Kryptowährungen gibt es noch viele weitere.

Hast du schon von Tether und BNB oder USD Coin gehört? Auch XRP, Solana und Polkadot sind vielen Kennern ein Begriff. Cardano und Avalanche sind weitere Kryptowährungen. Ebenso Dogecoin und Shiba Inu als sogenannte Meme Coins. Die Liste dieser Währungen lässt sich mit Terra (LUNA) und Binance Coin oder NEARProtocol noch bieliebig vergrößern.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch zahlreiche andere. Mittlerweile gibt es laut Handelsblatt mehr als 16.000 Kryptowährungen. Um den Überblick zu behalten, gibt die Marktkapitalisierung erste Orientierung. Das sind die Top Ten neben Bitcoin und Ethereum:

RangKryptowährungMarktkapitalisierung
1Bitcoin (BTC)ca. 829,1 Mrd. USD
2Ethereum (ETH)> 399 Mrd. USD
3Binance Coin (BNB)ca. 81 Mrd. USD
4Tether (USDT)ca. 78,4 Mrd. USD
5Solana (SOL)ca. 47,2 Mrd. USD
6USD Coin (USDC)ca. 44,8 Mrd. USD
7Cardano (ADA)ca. 43,5 Mrd. USD
8XRP/Ripple (XRP)ca. 37,9 Mrd. USD
9Terra (LUNA)ca. 29,3 Mrd. USD
10Polkadot (DOT)ca. 26,7 Mrd. USD
Alle Angaben lt. Handelsblatt vom 13. Januar 2022

Den mit Abstand größten Teil der Marktkapitalisierung machen dabei die Kryptowährungen Bitcoin und Ether aus. Doch den größten Zuwachs haben 2022 bislang Stablecoins wie der USD Coin oder Terra (Luna). Der Rest verteilt sich auf die mehr als 16.000 anderen Kryptowährungen. Doch nur wenige davon sind wirklich relevant. Die Marktkapitalisierung der 10 größten Kryptowährungen betrug am 13. Januar 2022 insgesamt 1.617,4 Bill. USD.

Die besten Kryptowährungen 2021, in die du investieren konntest

Hast du dir schon die Frage gestellt, in welche besten Kryptowährungen 2021 du investieren sollst? Damit bist du nicht alleine. Das gute ist, es gibt aktuell so viele Kryptowährungen, in die du investieren kannst. Doch bei welchen lohnt es sich?

Wir stellen dir jetzt einige Kryptowährungen vor, die sich erfolgversprechend anhören. Du solltest dir die Informationen dazu aufmerksam durchlesen, um für dich eine Entscheidung zu treffen und Geld mit den besten Kryptowährungen 2021 zu verdienen.

Bitcoin – Die Nr. 1 der besten Kryptowährungen 2021

Natürlich kommen wir dabei nicht um den Bitcoin herum. Dieser ist mittlerweile in verschiedenen Ländern ein beliebtes Zahlungsmittel, unter anderem auch in den USA. Doch es gibt noch mehr Gründe, die für eine Investition in den Bitcoin sprechen. Da er zu den besten Kryptowährungen 2021 zählt, gibt es ihn bei allen Börsen.

Was noch für den Bitcoin spricht, ist dass er alle Abrechnungen durchführt, international gesehen selbstverständlich. Geht es um die instabile Wirtschaftslage und die Inflation, investieren vor allem Banken, große Unternehmen und Investoren in den Bitcoin.

Zwar hat Ethereum sogar Bitcoin (BTC) als ertragreichste Kryptowährung im Jahr 2021 abgehängt. Trotzdem bleibt der Marktführer weiter stark, denn die Krypto-Anleger bekamen im letzten Jahr durch Bitcoin immerhin noch 74.7 Mrd. US-Dollar ausgeschüttet.

Ethereum

Auch der Ethereum ist zu empfehlen. Innerhalb der letzten beiden Jahren betrug das Wachstum stolze 1.000 Prozent. Und das soll auch noch so weitergehen. Es handelt sich um eine vielversprechende Kryptowährung, die es ebenfalls weltweit gibt. Wenig überraschend, denn die Leute hinter der Kryptowährung sind Profis in diesem Bereich.

Einige sagen sogar, dass sich Ethereum nicht hinter dem Bitcoin verstecken muss. Doch warum lohnt es sich, in den Ethereum zu investieren? Da wäre zum Beispiel die Unterstützung von prominenten Projekten, zum Beispiel Aave, Maker oder Uniswap. Derzeit beträgt die komplette Summe an Investitionen circa 13 Milliarden US-Dollar. Diese und andere Faktoren sind für das großartige Wachstum dieser Kryptowährung verantwortlich.

Interessant sind die Zugewinne im Bezug auf Ethereum (ETH), denn die Ether-Anleger auf der ganzen Welt konnten diese auf insgesamt 76,3 Mrd. US-Dollar verbessern. Damit hat Ethereum Bitcoin (siehe oben) sogar knapp geschlagen.

Ripple

Auch der Ripple darf nicht unerwähnt bleiben. Er hat ebenfalls eine ausgezeichnete Entwicklung hinter sich. Deshalb sind hier vor allem langfristige Investitionen empfehlenswert. Das könnte bald auch schon die Zahlungsvariante SWIFT ersetzen. Außerdem übernimmt diese eine der besten Kryptowährungen 2021 auch bedeutende Aufgaben. Dazu zählen Transparenz, Sicherheit und Geschwindigkeit. Die Weichen für die Zukunft stehen gut für den Ripple.

Litecoin

Auch der Litecoin muss genannt werden, sofern es um die besten Kryptowährungen 2021 geht. Diese Währung gibt es seit 2011 und ist quasi ein Ableger vom Bitcoin. Eine Kopie ist sie aber trotzdem nicht so ganz. Durch den Litecoin wurden die Transaktionen sehr viel schneller. Dazu kommt, obwohl der Kurspreis nicht besonders hoch ist, ist er sehr beliebt.

Die Plattform des Litecoin zeichnet sich durch Stabilität, Zuverlässigkeit und Transparenz aus. Einige Eigenschaften des Litecoin aber ähneln denen des Bitcoin. Das Mining der Münzen zum Beispiel. Hat eine Transaktion einmal angefangen, lässt sie sich nicht mehr abbrechen. Es ist des Weiteren nicht kompliziert, Geldeinheiten zu erhalten. Das ist bei vielen Servern auf einfache Art möglich.

Stellar

Als Letztes in diesem Abschnitt ist noch Stellar zu nennen. Es ist ein Blockchain-Netzwerk, wo du Geld übertragen und speichern kannst. Stellar ist seit 2014 verfügbar und hilft dabei, finanziell zu integrieren. Zudem unterstützt die Plattform viele Unternehmen dabei, Geld zu überweisen. Das größte Ziel von Stellar ist, kostengünstige Services und Transaktionsgebühren zu offerieren.

Die besten Kryptowährungen 2021: Welche Krypto hat Zukunft

Eigentlich sollte der Bitcoin ja ein dezentrales Zahlungsmittel sein. Doch das ist heute kaum der Fall. Diese Funktion haben nun mehr und mehr die Stablecoins inne. Bei diesen gibt es nämlich die erforderliche Effizienz und Stabilität in Bezug auf Finanztransaktionen. Die Deckung der Stablecoins erfolgt durch Fiat-Währungen. Daher ist der Kurs dieser, einer der besten Kryptowährungen 2021 auch so stabil.

Ripple will Transaktionen schneller durchführen

Und obwohl die Digitalisierung bereits sehr weit fortgeschritten ist, dauern herkömmliche SEPA-Überweisungen fast immer noch um die 24 Stunden. Ripple möchte das ändern. Durch das Ripple-Protokoll möchten die Verantwortlichen bald ein digitales und dezentrales Überweisungssystem einführen, das auf der ganzen Welt verfügbar ist. Hier sollen Transaktionen schneller durchgeführt werden.

Allerdings gibt es dahingehend einen Rechtsstreit zwischen Ripple und der US-amerikanischen Börsenaufsicht. Falls Ripple verliert, müssen vermutlich hohe Strafen gezahlt werden. Das könnte das Ende für den Ripple Coin bedeuten. Genannte Aufsicht möchte den Ripple einem Wertpapier gleichstellen, bei dem dieselben Regularien für dieses gelten sollen. Hier hängt also alles von dem Urteil ab, das wohl schon in Kürze gefällt werden könnte.

Nicht zu vergessen: Solana und Cardano

Doch es gibt noch andere interessante Namen, die zu den besten Kryptowährungen 2021 gehören. Das wären Solana und Cardano. Welche sich dabei durchsetzen können, ist bis jetzt noch nicht klar. Ethereum ist den anderen in Bezug auf die Technik noch unterlegen. Das soll sich aber mit dem Update auf 2.0 ändern (Einführung von Proof of Stake als Konsensmechanismus). In Zukunft soll es dann einen effizienteren Mechanismus geben, der bei anderen aber schon teilweise vorhanden ist.

Welche 3 besten Kryptowährungen 2021 explodieren dieses Jahr?

Zu den besten Kryptowährungen 2021 gehört der Bitcoin

Cardano hat Potenzial

Zuerst verlor der ADA Token von Cardano deutlich an Wert, doch das war bei fast allen anderen ebenso. Doch danach zeigte sich eine spürbare Steigerung, die dafür sorgte, dass die Kryptowährung auf Platz 3 im Sinne der Marktkapitalisierung lag. Allerdings fällt der Kurs nun wieder leicht.

Bei Cardano handelt es sich aber um die wohl beste technische Blockchain. Die Technik ist zeitgemäß, die Transaktionen unglaublich schnell. Zudem gibt es Smart-Contract Funktionen. Auf diese Weise ist es möglich, dass die Blockchain von Cardano die Basis für alle dezentralen Finanzprodukte ist. Darüber hinaus ist eine Bezeichnung von Cardano „Ethereum Killer“. Die Weiterentwicklung erfolgt auf der Grundlage der Wissenschaft. 2022 ist es möglich, dass Cardano auf der Basis der Basho Entwicklungsphase noch einmal weit nach vorne kommen kann.

Polkadot

Polkadot ist auch eine Blockchain, allerdings hat es in letzter Zeit nicht viel Neues dazu gegeben. Das lag an den deutlichen Anstiegen von Terra und Solana, aber auch an der Korrektur. Gemäß der Marktkapitalisierung befindet sich sein DOT Token nur auf dem elften Platz aller Kryptowährungen. Allerdings ist hier für das Netzwerk großes Potenzial vorhanden.

Polkadot hat sich vorgenommen, zum Internet der Blockchains zu mutieren. Was diese Blockchain so besonders macht, sind die Parachains. Dabei handelt es sich um die Verbindungen der verschiedenen Blockchain-Netzwerke. Das hat die Interoperabilität der Blockchains zur Folge. Das könnte eine Revolution auf dem Markt der Kryptowährungen bedeuten.

Terra Luna

Terra zählt zu den interessantesten und besten Kryptowährungen 2021. Dessen Netzwerk stellt die Preisstabilität der Stablecoins durch bestimmte Algorithmen sicher. Dadurch erhalten die Stablecoins Unabhängigkeit von Deckungen durch physische Währungen. Diese Voraussetzung soll dafür sorgen, dass Terra ein erfolgreiches Ökosystem aufbauen kann.

Der Token des Portals ist LUNA. Dieser Token ermöglicht die Preisstabilität der Stablecoins. Doch LUNA hat die Möglichkeit als Kryptowährung mit der Zeit zu steigen. Das gestaltet das Investment noch interessanter. Terra ist durch das neuartige Konzept in Sachen DeFi sehr fortschrittlich. Dort gehört die Plattform inzwischen zur Nummer 2. Nur Ethereum liegt noch davor. Deshalb ist Terra eine Kryptowährung mit großer Zukunft.

Welche besten Kryptowährungen 2021 haben heute am meisten Potenzial?

Die besten Kryptos 2021: Nach wie vor Bitcoin

Der Ursprung der besten Kryptowährungen 2021 liegt natürlich beim Bitcoin. Dieser zählt nach wie vor zu den erfolgversprechendsten Coins, die es derzeit gibt. Beim letzten Hoch lag der Anstieg bei 177 Prozent.

Anlass zur Hoffnung: Bei Ethereum steht der Wechsel zu Ethereum 2.0 an

Nicht zu vergessen: Ethereum. Er konnte ebenfalls hohe Gewinne verzeichnen. Viele spätere Kryptos setzen dessen Protokoll für ihre Anwendungen ein. Daher glauben viele Experten an das starke Wachstumspotenzial von Ethereum; vor allem nach der Umstellung auf Ethereum 2.0.

Auch Meme Coins wie Dogecoin haben Potenzial

Der Dogecoin darf in diesem Bereich nicht unerwähnt bleiben. Zunächst als Spaß gedacht, hat er sich zur digitalen Währung gemausert. Der Grund dafür ist, dass Prominente ihn immer wieder in den sozialen Netzwerken nennen, was den Kurs regelmäßig anhob. Zu diesen bekannten Persönlichkeiten gehört unter anderem Elon Musk, der Chef von Tesla.

Fazit: Die besten Kryptowährungen 2021 müssen nicht die von 2022 sein

die besten Kryptos 2021

Wie du erfahren hast, gibt es viele interessante Details zu den besten Kryptowährungen 2021. Es gibt welche, wie zum Beispiel Bitcoin und Ethereum, die in Zukunft explodieren könnten. So wurde für den Bitcoin bereits mehrfach ein Kurs von 100.000 USD und mehr prognostiziert und für Ethereum für Ende 2022 ein Kurs von 6.000 USD und mehr. Besondere Hoffnungen liegen hier auf Ethereum 2.0, wenn der Konsensmechanismus von Proof of Work auf Proof of Stake umgestellt wird, was jedoch keinesfalls vor Juni 2022 erfolgen soll.

Doch auch andere Kryptowährungen haben durchaus Potenzial. Hier werden von Experten immer wieder Solana, Cardano, Terra oder Avalanche genannt. Am klügsten scheint mir, je nach verfügbarem Kapital, in ein Portfolio aus 10 bis 12 verschiedenen Kryptowährungen zu investieren. Letztlich habe ich selbst das auch so gemacht.

Mit welchen Kryptowährungen möchtest du also handeln? justTRADE ist übrigens gerade zum besten deutschen Krypto-Broker gewählt worden:

Affiliate Link:

justTRADE

Falls du doch lieber ETFs bleiben möchtest, findest du hier eine Übersicht über die Anbieter am Markt:

Inhalte werden geladen

2 Gedanken zu „Die besten Kryptowährungen 2021: Was du darüber wissen solltest“

  1. Hi,

    vielen Dank für deinen Artikel!
    Beschäftige mich auch schon länger mit dem Thema.
    Bin vor kurzem auf ein opensource community project gestoßen. Die haben mittlerweile einen chat der coins swappen kann. Mehr findet man unter ecc.network
    Deine Meinung würde mich zu diesem Projekt interessieren.
    Viele Grüße
    Marvin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.